Bürgerstiftung Sindelfingen
[eventlist]zum Kalender

SINDELFINGEN in Bewegung – Schwimmkurs

19. Juli 2017

– Eine Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen –
Mit den Schulklassen-Sportstunden im Sindelfinger Badezentrum ist es 2017 erstmals gelungen, die Sportart Schwimmen in das Projekt zu integrieren.

Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat gemeinsam mit dem Stahl Sport Shop und der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen das Projekt SINDELFINGEN in Bewegung im Jahr 2009 initiiert.

Insgesamt sind der Bürgerstiftung und ihren Partnern Nachhaltigkeit und auf Dauer angelegte Aktivität besonders wichtig. Die vielfältigen Bemühungen um eine gezielte Bewegungsförderung von klein auf werden deshalb in enger Abstimmung der Kooperationspartner durchgeführt. Für die nun 10 Jahre alte Bürgerstiftung Sindelfingen ist diese Initiative fester Bestandteil eines vielfältigen Angebotes unter der Leitlinie „kreativ statt aggressiv“!

Von finanzieller Seite wird dieses Projekt durch die Stadt Sindelfingen (Sportamt- und Bäderamt sowie Amt für Bildung und Betreuung) sowie die AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen unterstützt, wofür wir uns herzlich bedanken.
Von großer Beliebtheit bei den Kindern ist nachwievor der Fitnesstag – unter der Federführung der Bürgerstiftung. Am 27.04.2017 konnten wir 1.300 Kindern unter dem Motto „Mach mit. Werde fit“ im und um den Glaspalast in 33 Sportstationen 4 verschiedene Übungseinheiten anbieten! Für den Fitnesstag im Jahr 2018 besteht bereits eine Warteliste von 500 Kindern. Ein dickes Dankeschön ergeht hier nochmals an die rd. 100 Übungsleiter aus den Vereinen in Sindelfingen, Maichingen, Darmsheim, Böblingen und Bad Liebenzell und den rd. 50 Helfern. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz wäre diese Veranstaltung unmöglich!

Ein absoluter Hit ist der Schülermarathon im Rahmen des Sindelfinger WerkStadt-Laufs. Er ist ein sehr gutes Beispiel für eine gemeinsame Gestaltung – unter Federführung von StahlSportShop – und der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen. Am 14.05.2017 haben rd. 1.500 Kindergarten- und Schulkinder die Läufe am Nachmittag dafür genutzt, die Schülermarathonkarte mit den letzten Kilometern zu füllen. Die vollen Laufkarten wurden fleißig am Stand der Bürgerstiftung in rd. 500 Eintrittskarten in das Sindelfinger Freibad getauscht.
Für die Schulen bzw. Kitas, die mit mindestens zehn Prozent ihrer Kinder oder Schüler an einem Lauf teilgenommen haben, gab es Preise, die vom Breuningerland, Fa Kogel Orthopädietechnik und Stahl Sport Shop gestiftet wurden. Mit der gleichen Messlatte waren in diesem Jahr erstmals Gutscheine für eine Schulklassen-Sportstunde im Sindelfinger Badezentrum zu gewinnen.

In diesen Genuss, z.T. unter Anleitung von Übungsleitern der VfL-Schwimmabteilung – unter Federführung von Herrn Bernhard Kömpf – kamen die

  • Grundschule Sommerhofen
  • Grundschule Königsknoll
  • Grundschule Darmsheim
  • Grundschule Gartenstraße
  • Bodelschwinghschule

Die Freude und Begeisterung der berechtigten Schulen waren groß, die die Gutscheine Mitte Juli im Sindelfinger Badezentrum einlösen durften.

Die teilnehmenden rd. 150 Kinder hatten zwar ein unterschiedliches Leistungsniveau, aber alle hatten sichtlich viel Spaß. Verschiedene technische Übungen in den unterschiedlichen Stilarten wurden von den Kindern sehr gut umgesetzt und Cheftrainer Peter Lemesch von der Schwimmabteilung war doch sichtlich überrascht von den schwimmerischen Fähigkeiten der Schüler/innen. Am Schluss durften sich die Kinder noch frei im Wasser bewegen und das große Angebot im Sindelfinger Freibad genießen.

„Die Durchführung der Schwimmstunden ist bei den Kindern sehr gut angekommen. Dank der langjährigen Erfahrung der engagierten und qualifizierten Schwimmlehrer ist es gelungen die unterschiedlichen Leistungsniveaus gut unter einen Hut zu bringen“, resümierte Bernhard Kömpf, von der Abteilungsleitung der VfL Schwimmabteilung.

Rüdiger Fürstenberger (Projektleiter Bürgerstiftung): „Da es mir nie gelungen ist im Rahmen des Fitnesstages eine „Schwimmstation“ im Glaspalast einzurichten, geht mit dieser Aktion „Schwimmen“ ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung! So konnten manche Kinder das Eintauchen im Schwimmbecken – mit dem Gefühl des Schwebens und Gleitens- zum ersten Mal genießen.

„Sport/Bewegung ist eines der Schwerpunktthemen der Bürgerstiftung Sindelfingen“, erklärt Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen. „Insofern passt das Projekt „Sindelfingen in Bewegung“ sehr gut zu unseren Aktivitäten und ist für uns jedes Jahr wieder ein Highlight. Wir sind begeistert von dem Engagement der Kinder, Eltern und vor allem auch der Lehrkräften, die uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützen, indem sie die Ihnen anvertrauten Kinder zur Teilnahme motivieren. Unsere Zielsetzung „Kinder in Bewegung zu setzen“ wurde auch mit den nun durchgeführten Schwimmkursen erfolgreich fortgesetzt, darüber freuen wir uns sehr.“

Die AOK Stuttgart-Stuttgart Böblingen freut sich ganz besonders, dass es 2017 erstmals gelungen ist, die Sportart Schwimmen in das Projekt zu integrieren. Alfred Bauser (AOK-Teamleiter Bewegung und Dipl. Sportwissenschaftler) fasst die Gründe wie folgt zusammen: „Um sich im Wasser angstfrei und sicher zu bewegen, ist es wichtig, schwimmen zu können. Die Bedeutung der Schwimmfähigkeit beschränkt sich jedoch nicht allein auf die Prävention von Ertrinkungsunfällen. Schwimmen macht Spaß und ist gleichzeitig eine Freizeitaktivität mit großem gesundheits- und entwicklungsförderndem Potenzial. So kräftigt Schwimmen die Muskulatur ohne Über- und Fehlbelastungsschäden hervorzurufen. Darüber hinaus werden Ausdauerleistung und wichtige motorische und koordinative Fähigkeiten trainiert. Im Hinblick auf das lebenslange Sporttreiben kann man die Sportart Schwimmen aufgrund der gelenkschonenden Bewegungen im Wasser bis ins hohe Alter ausüben und fit bleiben.“

Schreiben Sie einen Kommentar: