Bürgerstiftung Sindelfingen
[eventlist]zum Kalender

Alle Jahre wieder…….Märchenbücher – Vorlesestunde

07. Dezember 2021

 Alle Jahre wieder……. Bürgerstiftung und Stadtwerke Sindelfingen übergeben Märchenbücher – Vorlesestunde in der Grundschule Hinterweil am 10.Dezember 2021 

 Herr Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke und Ingrid Bitter von der Sindelfinger Bürgerstiftung übergeben auch dieses Jahr die spannende Märchentrilogie „ Die verborgenen Schätze von Sindelfingen“ an jedes Kind der 4. Klassen einer Sindelfinger Grundschule – erdacht und geschrieben von Anja Wickertsheim mit Kindern in Sindelfinger Kindertagesstätten.
Mit Magie und Hexenzauber reisen Sindelfinger Kinder durch die Jahrhunderte und an verborgene Plätze im Zauberreich tief unter der Erde von Sindelfingen. Vorschriftsmäßig unter Masken geschützt und nach Klassen getrennt ließen sich die Kinder gespannt und neugierig von der Vorleserin Ingrid Bitter ins Mittelalter entführen. Anschließend konnten die drei Klassen mit ihren Lehrerinnen ihre Geschenkkisten entgegennehmen. Die drei Bände mit ihren fantasievollen Bucheinbänden und den zauberhaften Illustrationen der Sindelfinger Kinder luden sofort zum Weiterlesen auf den Fluren und dem Pausenhof ein! Herrn Dr. Hoffmann und den Ehrenamtlichen der Bürgerstiftung ist es ein Herzensanliegen, die Freude am Lesen zu wecken und zu fördern. 

Und so ganz nebenbei können die Kinder mit diesen Büchern ihre Sindelfinger Heimat auf ganz besondere Weise kennenlernen. 

„Ich möchte Herrn Dr. Karl Peter Hoffmann im Namen des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wiederholt großzügige finanzielle Unterstützung unseren großen Dank aussprechen. Ohne diese Unterstützung wären so kostbare Buchgeschenke wie diese Trilogien nicht möglich. Die Stadtwerke Sindelfingen sind uns stets ein verlässlicher Partner und wir freuen uns sehr, dass Herr Dr. Hoffmann die Bürgerstiftung auf diese Weise unterstützt und damit seine Verbundenheit zu unserer Stadt zum Ausdruck bringt.“ So Ingrid Bitter, Stv. Vorsitzende des Vorstands und Projektleiterin. 

   

Schreiben Sie einen Kommentar: