Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

Mehr Klang im Leben – Sifi groovt

07. Februar 2019

Die Bürgerstiftung Sindelfingen in Kooperation mit der Vereinigten Volksbank eG finanziert einen Klassensatz Gitarren und Musikunterricht. Die offizielle Übergabe von 25 Musikinstrumenten erfolgte an die Gemeinschaftsschule Goldberg. Dort wird das Projekt SINDELFINGEN groovt im Februar mit einer 7. Klasse starten.

lesen/kommentieren

Die Presse sagt:

Kreiszeitung 05.02.2019 STZ 04.02.2019 SZ 07.02.2019

„kreativ statt aggressiv“ ist das Leitmotto der Bürgerstiftung Sindelfingen, unter dem sie verschiedenste Projekte auf die Beine stellt. Zu SINDELFINGEN in Bewegung, … lernt, … spielt … malt,… schreibt oder …integriert“ erhält nun auch die Musik wieder ihren Platz. Nach den positiven Erfahrungen des vor drei Jahren von der Bürgerstiftung Sindelfingen durchgeführten 1. Sindelfinger Musiktages unter dem Titel ‚Sindelfingen groovt’, setzt die Stiftung ihr Musikengagement nun mit neu entwickeltem Konzept weiter fort. In Zusammenarbeit mit Vertretern der Sindelfinger Schulen wurde ein gruppentaugliches Vorhaben entwickelt: Für Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschulen (Klassen 7-10) wurde ein Klassensatz von 25 Gitarren mit entsprechenden Aufbewahrungsracks angeschafft. Ziel des Projekts ist, Schülerinnen und Schüler an die Musik und an ein Musikinstrument heranzuführen, die Freude am Musizieren zu wecken und diese zu vertiefen.

Unter Anleitung professioneller Musiklehrer der Schule sowie der SMTT entstehen in einem kreativen Prozess Musikbeiträge, die z.B. in einem gemeinsamen Auftritt im Rahmen einer Schulveranstaltung ihren Höhepunkt finden können. Die Teilnahme ist für die Schüler kostenlos und erfolgt während des regulären Musikunterrichts an den Schulen.

Um einen nachhaltigen Effekt dieses erstmals durchgeführten Formats sichern zu können, sollen die Gitarren nach Abschluss des Schuljahres weiterhin an der Schule verbleiben. Schülern, die Gefallen am Spielen des Instruments finden konnten, wird es ermöglicht, die Instrumente weiterhin nutzen zu können. Bei einem erfolgreichen Verlauf dieses Pilotprojekts wird die Bürgerstiftung versuchen, über Sponsoring das Format mit weiteren Gitarren für andere Sindelfinger Schulen zu erweitern.

Die beiden Projektleiter Ingrid Bitter und Peter Braumann sind sich einig, dass die Musik und vor allem das eigene Musizieren einen wichtigen Einfluss auf unser Leben und unsere Emotion nehmen. „Mehr Klang im Leben“, berührt den Menschen, bringt Kraft und kann uns mit Glück erfüllen und Kommunikation ermöglichen, gemäß dem Stiftungsmotto: „kreativ statt aggressiv“.

Die Initiative der Bürgerstiftung wurde finanziell unterstützt von der Vereinigten Volksbank eG, der wir auch im Namen der Schülerinnen und Schüler sehr herzlich danken möchten.

Foto von: Schulleiterin D. Rebmann
Zu sehen: links hinten: Herr Dörich, Vereinigte Volksbank eG
rechts hinten: Ingrid Bitter, Peter Braumann, Bürgerstiftung Sindelfingen
Bildmitte vorn: Musiklehrerin Frau Sosnowski
sowie Schüler der Klasse 7a

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Start für „SINDELFINGEN groovt“

24. Januar 2019

Bürgerstiftung Sindelfingen in Kooperation mit der Vereinigten Volksbank eG finanziert Klassensatz Gitarren und Musikunterricht. Die offizielle Übergabe von 25 Musikinstrumenten erfolgt an die Gemeinschaftsschule Goldberg. Dort wird das Projekt SINDELFINGEN groovt im Februar mit einer 7. Klasse starten.

lesen/kommentieren

„kreativ statt aggressiv“ ist das Leitmotto der Bürgerstiftung Sindelfingen, unter dem sie verschiedenste Projekte auf die Beine stellt. Zu SINDELFINGEN in Bewegung, … lernt, … spielt … malt,… schreibt oder …integriert“ erhält nun auch die Musik wieder ihren Platz.


Nach den positiven Erfahrungen des vor drei Jahren von der Bürgerstiftung Sindelfingen durchgeführten 1. Sindelfinger Musiktages unter dem Titel ‚Sindelfingen groovt’, setzt die Stiftung ihr Musikengagement nun mit neu entwickeltem Konzept weiter fort.

In Zusammenarbeit mit Vertretern der Sindelfinger Schulen wurde ein gruppentaugliches Vorhaben entwickelt: Für Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschulen (Klassen 7-10) wurde ein Klassensatz von 25 Gitarren mit entsprechenden Aufbewahrungsracks angeschafft. Ziel des Projekts ist, Schülerinnen und Schüler an die Musik und an ein Musikinstrument heranzuführen, die Freude am Musizieren zu wecken und diese zu vertiefen.

Unter Anleitung professioneller Musiklehrer der Schule sowie der SMTT entstehen in einem kreativen Prozess Musikbeiträge, die z.B. in einem gemeinsamen Auftritt im Rahmen einer Schulveranstaltung ihren Höhepunkt finden können. Die Teilnahme ist für die Schüler kostenlos und erfolgt während des regulären Musikunterrichts an den Schulen.

Um einen nachhaltigen Effekt dieses erstmals durchgeführten Formats sichern zu können, sollen die Gitarren nach Abschluss des Schuljahres weiterhin an der Schule verbleiben. Schülern, die Gefallen am Spielen des Instruments finden konnten, wird es ermöglicht, die Instrumente weiterhin nutzen zu können. Bei einem erfolgreichen Verlauf dieses Pilotprojekts wird die Bürgerstiftung versuchen, über Sponsoring das Format mit weiteren Gitarren für andere Sindelfinger Schulen zu erweitern.

Die beiden Projektleiter Ingrid Bitter und Peter Braumann sind sich einig, dass die Musik und vor allem das eigene Musizieren einen wichtigen Einfluss auf unser Leben und unsere Emotion nehmen. „Mehr Klang im Leben“, berührt den Menschen, bringt Kraft und kann uns mit Glück erfüllen und Kommunikation ermöglichen, gemäß dem Stiftungsmotto: „kreativ statt aggressiv“.

Die Initiative der Bürgerstiftung wurde finanziell unterstützt von der Vereinigten Volksbank eG, der wir auch im Namen der Schülerinnen und Schüler sehr herzlich danken möchten.

Foto von: Schulleiterin D. Rebmann
Zu sehen: links hinten: Herr Dörich, Vereinigte Volksbank eG
rechts hinten: Ingrid Bitter, Peter Braumann, Bürgerstiftung Sindelfingen
Bildmitte vorn: Musiklehrerin Frau Sosnowski
sowie Schüler der Klasse 7a

Pressemitteilung der KZ vom 24.01.2019

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Die verborgenen Schätze von Sindelfingen

23. Oktober 2018

Nun sind sie fertig, die drei Bücher, und wollen gelesen werden! Zuvor gab es eine Buchvorstellung, zu der wir ganz herzlich einluden.

lesen/kommentieren

Liebe Stifter und Spender, Freunde und Förderer der Bürgerstiftung, 
das Jahr neigt sich dem Ende und wir dürfen es mit einem großartigen Projekt abschließen. Als der Gesamtförderverein kids@kita letztes Jahr auf uns zukam und einen Förderantrag stellte zur Realisierung dreier Märchenbücher, waren wir sofort begeistert. Denn die historischen Sindelfinger Geschichten wurden von Sindelfinger kids@kita-Kindern mit Unterstützung der Autorin Anja Wickertsheim geschrieben – sehr spannend und phantasiereich! Dank der großzügigen finanziellen Hilfe durch die SCHAUFLER FOUNDATION konnten wir das Buch-Projekt realisieren. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. 

Presseartikel KRZ vom 12.11.2018
Presseartikel SZBZ vom 12.11.2018

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

10 Jahre Bürgerstiftung Sindelfingen

15. April 2017

In diesem Jahr wird die Bürgerstiftung Sindelfingen 10 Jahre alt. Ein guter Grund zu feiern und Stolz auf die Entwicklung der Stiftung zu sein.  

lesen/kommentieren
Seit der Gründung ist das Stiftungskapital kräftig gewachsen und es konnten viele wunderbare Projekte finanziert und initiiert werden.  Die Sitzung des Stiftungsforums nutzte der Gründungsinitiator Prof. Jürgen Hubbert, um einen Rückblick auf die Entstehung und den Werdegang der Stiftung zu geben. Dieses besondere Jahr möchte die Stiftung gemeinsam mit den Bürgern der Stadt feiern. Durch eine Vielzahl von Aktionen bieten wir daher jede Menge Gelegenheiten, uns kennenzulernen oder sich auch einzubringen.

Termine zu den Aktionen finden Sie auf unserem Programmflyer.
programmlogo

 

 

 

 

 

 

Presse zum 10-jährigen Jubiläum:

SZBZ vom 15.04.207

 

 

 

 

 

 

 

STZ vom 15.04.207

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Aktionstag “Mach mit. Werde fit”

05. April 2014

Aktionstag „Mach mit. Werde fit.“ am 10. April 2014

Sindelfingen in Bewegung. Das ist das Motto unter dem bei der Bürgerstiftung Sindelfingen…

lesen/kommentieren
…die Aktivitäten des Schüler-Marathons 2014 im Rahmen der Initiative „kreativ statt aggressiv“ im wahrsten Wortsinn laufen.

Mach mit-Werde fit_2014Mächtig viel Bewegung wird es bereits am kommenden Donnerstag, 10. April 2014, im Rahmen des Aktionstages „Mach mit. Werde fit.“ von 8:15 Uhr bis 13:30 Uhr im und rund um den Sindelfinger Glaspalast und die angeschlossenen Sportstätten geben.
Die Bürgerstiftung mit ihren Partnern StahlSportShop und   AOK Stuttgart-Böblingen, sowie den Partnern HORNUNG Turn-Sport-Fitness-Geräte sowie viele Abteilungen des VfL (z.B. Turnen, Judo, Tennis, Volleyball, Handball, Fußball – u.a mit Daniel Kniesel),des TSC Sindelfingen, Schischule Sindelfingen, der Sportwelt, dem TV Darmsheim, dem GSV Maichingen, der Schule für Musik, Theater und Tanz (mit Capoeira), der SG Stern, dem Sportamt, dem Golfclub Baden-Liebenzell, Taekwondo und Yoga, bieten mit ihren über 50 Trainern ein reichhaltiges Programm an. Die AOK Stuttgart-Böblingen unterstützt das Projekt nicht nur finanziell, sondern beteiligt sich auch am Aktionstag aktiv mit kurzweiligen und spannenden Spiel- und Sporteinlagen und schafft ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und Lebensweise.
Mit einem breit angelegten Angebot soll den Nachwuchssportlern Aktivität nähergebracht und schmackhaft gemacht werden. Als offizielle Auftaktveranstaltung ist der Aktionstag mit seinen insgesamt 33 Spiel- und Spaß-Stationen in den Schüler-Marathon 2014 integriert.

Aus den Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten haben sich rund 1.950 Kinder (2013: 1.450 Kinder) angemeldet. Für Kitas oder Schulen, die aufgrund zu großer räumlicher Entfernung nicht selbstständig anfahren können, wird ein Bustransfer eingerichtet. Rund 100 Helferinnen und Helfer werden sich vor Ort beteiligen, um den ursprünglich nicht in dieser Menge erwarteten Ansturm zu bewältigen. Von 8.15 Uhr an werden die Teilnehmer in jeweils eineinhalb Stunden dauernden Zeitblöcken von „Riegenführern“ in 20er-Gruppen zu jeweils 3 Sportstationen geführt und können dort mit kompetenten Trainern nach Lust und Laune Neues ausprobieren und trainieren.

Als Lohn bekommen alle Kinder zum Ende am Infopunkt eine wohlverdiente Wegzehrung mit auf den Weg zurück in die Einrichtungen – eine Brezel der Bäckerei Sehne und frisches Obst von Willi Wolf. Zudem erhält jedes teilnehmende Kind eine Urkunde und einen Infoflyer der teilnehmenden Vereine mit ihren vielfältigen Sportaktivitäten.
Die Bevölkerung ist an diesem Vormittag zum Zuschauen herzlich eingeladen.

Insgesamt sind der Bürgerstiftung und ihren Partnern Nachhaltigkeit und auf Dauer angelegte Aktivität besonders wichtig. Der Aktionstag soll aus Sicht der Bürgerstiftung nur ein Impuls sein und Lust auf mehr machen, damit Sindelfingen getreu dem Projektmotto in Bewegung kommt und es so lange wie möglich bleibt.

Presseartikel:

Bürgerstiftung macht Sindelfingen zur Sportstadt – SZBZ-11.04.2014 

2000 Kinder sind total begeistert – SZBZ-11.04.2014

Volles Programm für 2000 Sindelfinger Kinder – SZBZ-09.04.2014

Artikel schließen

Stiftungsrat wählte neuen Vorstand

Foto: Schuster-Fotostudio
13. November 2013

Die Sitzung des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen fand auf Einladung von Stiftungsratsmitglied Bernd-Ulrich Wanner…

lesen/kommentieren
…(stv. Werkleiter der Mercedes-Benz AG, Werk Sindelfingen) am Montag, 11.11.2013 im Kundencenter der Mercedes-Benz AG statt.

Peter Braumann, der als Vorsitzender des Stiftungsrats die Sitzung leitete, konnte einen nahezu vollzähligen Stiftungsrat begrüßen. Herr Prof. Hubbert, der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Sindelfingen, berichtete über die zahlreichen Aktivitäten und erfolgreichen Projekte und konnte so eine hervorragende Bilanz aufzeigen.

„Sindelfingen spielt“, die Mitmachaktion im Rahmen des Stadtjubiläums „Sindelfingen malt“ oder das Märchen-Erzählprojekt „Ali Baba trifft Baba Jaga“ und weitere Projekte unter dem Schirm „kreativ statt aggressiv“ zur Prävention und Verhinderung von Gewalt sind dabei nur einige der vielen von der Bürgerstiftung geförderten Projekte. Einen umfassenden Eindruck über die verschiedenen Aktivitäten kann man sich auf der Homepage unter www.buergerstiftung-sindelfingen.de verschaffen. Der Finanzvorstand Thomas Michael Wagner stellte den Wirtschaftsplan 2014 vor und zeigte auf, dass trotz der schwierigen Zinslage genügend finanzieller Spielraum für das kommende Jahr besteht. Der Stiftungsrat bewilligte den Finanzplan einstimmig und entlastete gleichfalls den gesamten Vorstand für das seine Tätigkeit.

Schwerpunkt der Sitzung bildete die dem 3-jährigen Turnus entsprechende Wahl des Vorstands. Zur Neuwahl stellten sich alle seitherigen Vorstände. Die Stiftung freut sich im Besonderen Herrn Dr. Joachim Schmidt als neues Vorstandsmitglied gewinnen zu können. Mit einem einstimmigen Wahlergebnis setzt sich der Vorstand der Bürgerstiftung nun aus Prof. Jürgen Hubbert (Vorsitzender des Vorstands), Ingrid Bitter (stv. Vorsitzende des Vorstands), Dr. Joachim Schmidt, Thomas Michael Wagner und Ulrich Kurt Weber zusammen.

Außerdem wird Frau Katrin Finkelnburg den Vorstand künftig in Sachen Jugendbürgerstiftung unterstützen.

Im Anschluss an die Sitzung wurde allen Beteiligten in einem interessanten Vortrag von Herrn Bernd-Ulrich Wanner die neue Mercedes S-Klasse vorgestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Bürgerstiftung wählt einen neuen Stiftungsrat

09. April 2013

Zweimal im Jahr lädt die Bürgerstiftung Sindelfingen Stifterrat und Stifterforum ein und informiert über die Arbeit und das Engagement des letzten Jahres.

lesen/kommentieren
Am 8. April war alle Geladenen Gast bei dem Stifter und Projektpartner AOK Sindelfingen, die mit einem informativen Vortrag und einem gesunden Imbiss zum Gelingen des Abends beigetragen hat. Der Präsentation der Stiftungsarbeit durch Prof. Jürgen Hubbert und des Rechnungsabschlusses durch Thomas Michael Wagner folgte die Wahl des neuen Stiftungsrats (siehe Bild) sowie des neuen Stiftungsratsvorsitzenden und dessen Stellvertreter. Mit Peter Braumann und Rüdiger Fürstenberg wählte man ein bewährtes Duo, das bereits die ersten fünf Jahre der Bürgerstiftung mit viel Herz und Engagement mit gestaltet habt.
Der  Jahresbericht 2012 steht Ihnen zum Download zur Verfügung und kann als Printversion bei der Geschäftstelle angefordert werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen