Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

5. Stadtwerke Outdoor Challenge – 32.297 Kilometer für den guten Zweck.

28. April 2024

Das diesjährige Ergebnis steht fest: Bei der Outdoor Challenge der Stadtwerke Sindelfingen und Böblingen vom 13. bis 22. April sind die Bürgerinnen und Bürger der Nachbarstädte knapp einmal um die Welt gelaufen. Mit 32.297 konnten zwar die Kilometer aus den Vorjahren nicht erreicht werden – die gemeinsam gesammelten Kilometer für den guten Zweck bringen den beiden nachhaltigen Projekten SchaffBar- offene Werkstatt und das grüne Klassenzimmer des Goldberg Gymnasiums sowie den Bürgerstiftungen beider Städte in Summe trotzdem in Summe 6.000 Euro ein. Denn beide Stadtwerke haben die Spendensumme großzügig verdoppelt.

lesen/kommentieren

578 Teilnehmer aus Böblingen und Sindelfingen konnten ein schönes Gesamtergebnis erzielen und die Bürgerstiftungen und sozialen Dienste der beiden Städte können sich über tolle Spendenbeiträge freuen: jeweils 1.500 Euro gehen an das Projekt SchaffBar – offene Werkstadt und an die Bürgerstiftung in Böblingen sowie jeweils 1.500 Euro an das grüne Klassenzimmer des Goldberg und an die Bürgerstiftung in Sindelfingen.

(von links nach rechts: Vertreter des Goldberg Gymnasiums, Herr Alfred Kappenstein (Geschäftsführer Stadtwerke Böblingen), Vorstand SchaffBar, Herr Dr. Hoffmann (Geschäftsführer Stadtwerke Sindelfingen), Vertreter der Bürgerstiftung Böblingen, Karen Stahl, Herr Wengenroth (Kreissparkasse Böblingen). Es fehlt Vertretung der Bürgerstiftung Sindelfingen)

Am Montag, den 29. April, fand die offizielle Scheckübergabe mit den beiden Stadtwerke-Geschäftsführern der Stadtwerke aus Sindelfingen und Böblingen, Dr. Karl Peter Hoffmann und Alfred Kappenstein, Organisatorin Karen Stahl von Eventservice Stahl, Herr Wengenroth von der Kreissparkasse Böblingen und den Vertretern der Bürgerstiftungen und der nachhaltigen Projekte statt.

Die Organisatoren der Outdoor Challenge, Karen und Axel Stahl vom Sport Stahl Eventservice, konnten auch in diesem Jahr wieder einen weiteren Sponsor ins Boot holen: Die Kreissparkasse Böblingen spendet insgesamt 1.500 Euro. Dieser Betrag geht jeweils anteilig an die vier begünstigten Organisationen. So konnten in Summe 7.500 Euro für den guten Zweck verteilt werden.

„Laufen für den guten Zweck ist eine tolle Sache. Und ich freue mich zum einen, dass wir auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Sindelfingen eine beachtliche Spendensumme erreicht haben, sagt Alfred Kappenstein, Geschäftsführer der Stadtwerke Böblingen. „Wir denken, der neue Charakter der Stadtwerke Outdoor Challenge, gemeinsam für einen guten Zweck an den Start zu gehen, kam bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut an. Auch wenn wir in diesem Jahr nicht ganz an die Kilometer der letzten Jahre erreichen konnten, so haben wir dennoch alle gemeinsam eine tolle Spendensumme erreicht. Ein herzliches Dankeschön daher an alle, die trotz des teils nasskalten Wetters mitgemacht und km für den guten Zweck gesammelt haben“, ergänzt Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen.

 

 

 

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Ehrenamts-Sonderpreis für die Jugendbürgerstiftung

12. Februar 2024

Um herausragendes ehrenamtliches Engagement von Vereinen und Gruppen in Sindelfingen auszuzeichnen, rief die FDP einen Ehrenamtspreis aus.
Mit dieser Auszeichnung soll die ehrenamtliche Arbeit in der Stadt sichtbar und ausgezeichnet werden.

lesen/kommentieren
Unter 26 Vereinen, Initiativen und Organisationen konnte online abgestimmt werden.
Die Überraschung war groß, nachdem neben den ersten drei Preisen ein zusätzlicher Sonderpreis vergeben wurde, der an die Jugendbürgerstiftung ging. Wir sind als Bürgerstiftung sehr stolz darauf, dass die Mitglieder unserer Jugendorganisation mit diesem Sonderpreis eine Wertschätzung für ihre Arbeit erfahren können.

Den ersten Preis erhielt mit 1.500 € die Musikkapelle Maichingen, während 1.000 € an die Weihnachtssession und 500 € an das Redaktionsteam von Viehweide und Eichholz vergeben wurde. Ines Brunenberg und die beiden Vorstände Isabel Köstel und Patrick Schmid nahmen bei der Preisverleihung für die Jugendbürgerstiftung  freudig den symbolischen Gewinnerscheck in Höhe von 300 €  entgegen.

Die Laudatio von Dr. Christian Röhm beschreibt das Anliegen der Bürgerstiftung und Jugendbürgerstiftung so gut, dass wir diese an dieser Stelle abbilden möchten. Herzlichen Dank das wir diese zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Laudatio Sonderpreis junges Engagement: 
Jugendbürgerstiftung Sindelfingen. 
Da klingt so viel Positives mit. 

Bürgerstiftung – Bürger für Bürger. Menschen, die die Dinge in ihrer Stadt selbst in die Hand nehmen, um die Gemeinschaft zu stärken. Eine Bürgerstiftung sagt: wir verlassen uns nicht nur auf den verwaltenden Staat, sondern wissen selbst sehr genau, was unsere Stadt braucht, wie wir sie verbessern können. Dieses bürgerschaftliche Engagement ist im besten Sinne liberal. Es hilft mit, dass unsere Städte und Kommunen in der Breite nach wie vor so lebenswert sind, integrierend sind und Selbstbewusstsein haben. 

Das Engagement der Bürgerstiftung macht das Leben in Sindelfingen besser. Die Bürgerstiftung sorgt dafür, dass jeder beitragen kann, helfen kann, sich engagieren kann. Und so Teil der Gemeinschaft wird.  Die Bürgerstiftung bringt Identifikation. Das ist unsere Stadt. Wir arbeiten mit daran, dass sie lebenswert ist. 

Anfang 2013 wurde die Jugendbürgerstiftung aus der Bürgerstiftung Sindelfingen heraus gegründet. Ganz stark zu verdanken war diese Initiative Professor Jürgen Hubbert, der leider 2021 verstarb, und dessen Frau Jutta. Wohlgemerkt war es die erste Jugendbürgerstiftung Deutschlands. Wer heute Jugendbürgerstiftung googelt, findet ein paar wenige mehr. Aber nirgendwo ist es so gut umgesetzt, wie in Sindelfingen. Hoffentlich macht das Beispiel noch mehr Schule. 
Ziel war und ist es, die Perspektive der Jugend in der Stadt stärker in der Bürgerstiftung zu verankern und vor allem: die Jugend machen lassen. Mit eigenem Budget und Freiraum für Ideen. Ganz so, wie es auch die Bürgerstiftung selbst macht. 11 Jahre später kann man resümieren: ein voller Erfolg. 

Die aktuell etwa 26 Mitglieder machen viele kleine Dinge mit großer Wirkung – wie Plätzchen und Kuchenbackaktionen für Mitarbeiter im Pflegebereich – und große Aktionen mit Strahlwirkung. Zum Beispiel „Sound of Sifi“. Das alle zwei Jahre stattfindende Konzert gibt Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern eine Plattform und schafft einen Konzertabend mit Anspruch für Sindelfingen. Eine unglaubliche Leistung. 
Junges bürgerschaftliches Engagement, sich einbringen für die Gemeinschaft, das Leben für junge Sindelfingerinnen und Sindelfinger besser machen, das ist die Jugendbürgerstiftung Sindelfingen. 
Mehr davon! 
Die Werte der Bürgerstiftung, die Werte der Jugendbürgerstiftung sind Werte, für die auch wir als lokaler Zeitungsverlag stehen. Wir sind daher sehr stolz, den „Sonderpreis junges Engagement“ am heutigen Abend an die Jugendbügerstiftung Sindelfingen geben zu dürfen. Zusätzlich zum Scheck erhält die Jugendbürgerstiftung digitalen Media Space – also Werberaum auf unseren digitalen Plattformen – im Wert von 500€. Als nächstes steht veranstaltet die Jugendbürgerstiftung die Silent Disco – bereits zum dritten Mal. Wir hoffen mit dem Media Space einen Beitrag zum Gelingen der kommenden Veranstaltungen zu leisten. 
Herzlichen Glückwunsch“
[Zitat Dr. Christian Röhm]

 

Artikel der SZBZ vom 07.02.2024 zum  download

 

Beide Fotos @SZBZ:

Foto 1 von links:
Isabel Köstel, Ines Brunenberg (Jugendbürgerstiftung), Max Reinhardt (Initiator), Patrick Schmid (Jugendbürgerstiftung), Jacqueline Zink (Musikkapelle Maichingen), Axel Finkelnburg (Weihnachtssession), Albrecht Braun (Quartiersarbeit), Brigitte Pflieger (Weihnachtssession) Michelle Hovoritsch (Musikkapelle Maichingen), Joachim Pflieger (Weihnachtssession), Hildegard Meidlinger und Rolf-Uwe Grünewald (beide Quartiersarbeit).

Foto 2 von links:
Max Reinhardt (Initiator), Isabel Köstel, Ines Brunenberg, Patrick Schmid (Jugendbürgerstiftung), Dr. Christian Röhm.

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Obstkistenprojekt am GGS

09. Oktober 2023

Im dritten Jahr in Folge wurde im Schuljahr 2022/ 2023 das Obstkistenprojekt am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen gemäß dem Motto „eat smart“ durch die Bürgerstiftung Sindelfingen gefördert.

lesen/kommentieren

Die Schüler*innen des GGS haben somit auch im Schuljahr 2023/ 2024 wöchentlich freien Zugriff auf 20 kg leckere Äpfel, die sie gegen den Hunger zwischendurch bei einer gesunden Ernährung unterstützen und Krankheiten vorbeugen sollen. Beim Einkauf der Äpfel wird auch auf den Nachhaltigkeitsaspekt geachtet, indem die Äpfel möglichst regional bezogen werden.

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Fitnesstag 2023 „Mach mit. Werde fit.“

14. Juli 2023

SINDELFINGEN in Bewegung geht in die nächste Runde – Fitnesstag „Mach mit. Werde fit.“ am 20. Juli 2023 „im und rund um den Sindelfinger Glaspalast“
Die Bürgerstiftung Sindelfingen, Stahl Sport Shop und die AOK Gesundheitskasse Stuttgart- Böblingen waren im Jahr 2009 die Initiatoren dieses Projektes. SINDELFINGEN in Bewegung hat
sich stetig weiterentwickelt und wird von der Stadt Sindelfingen unterstützt und durch die Sozialstiftung der Kreissparkasse Böblingen gefördert.
Der Aktionstag „Mach mit. Werde fit“ startet am Donnerstag, 20. Juli 2023 zum 15ten Mal.

lesen/kommentieren

In der Zeit von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr geht es in und rund um den Sindelfinger Glaspalast für rund 750 Schüler*innen und Kinder mächtig zur Sache. Annähernd 50 Trainer stehen in 3 Zeitfenstern für je 250 Schüler*innen und Kinder bereit.
Viele Sportvereine (VfL Sindelfingen, Sportwelt, FairPlay-Fußballschule, TV Darmsheim, GSV Maichingen, DSV Skischule, AOK Sport, Taekwondo Freunde Böblingen e.V., SG-Stern-Sommerbiathlon), haben ihre Zusage gemacht und werden mit qualifizierten Trainern ein reichhaltiges Angebot bereithalten.
Die Vereine bieten auf 21 Stationen Fußballschule, Handball, Beach-Volleyball, Spiele für alle, Dance 4 Kids, Tischtennis, Judo, Taekwondo, Turnen, Leichtathletik, Skifahren, Koordinative Spiele
für Kids, KISS-Kindersportschule, Torgeschwindigkeit und Balancebrett, Tennis, Qi Gong und Sommer-Biathlon an. Dieses Jahr kommt Tanzen und Kegeln neu hinzu.

Am Ende eines Zeitfensters geht es zur Sache. Die 250 Schüler*innen und Kinder des aktuellen Zeitfensters können am gemeinsamen Superdance noch den letzten Rest der verblieben Energie herauslassen. „Laut Studien und aktuellen Statistiken bewegen sich 80% der Kinder und Jugendliche nicht ausreichend.
Unser Fitness-Tag soll dazu beitragen, dass die Kinder und Jugendliche Spaß am Sport finden und eventuell sogar in einen Verein eintreten.“ So Vorstand und Projektleiter Ulrich Weber. „Um möglichst intensiv eine Sportart kennen zu lernen, haben wir unser Konzept mit den sogenannten -Bewegungsinseln- beibehalten. Hier werden immer 3 Sportarten zusammengefasst und einer Schulklasse / einem Klassenverbund zugeordnet. Das gleiche gilt natürlich auch für die KiTas.

Aus den Sportarten der letzten Jahre haben wir 21 ausgewählt und insgesamt 7 Bewegungsinseln jetzt zur Verfügung. So können verteilt auf drei Zeitfenster insgesamt 8 Schulen und 3 KiTas mit
gesamt 750 Schüler*innen und Kinder an unserem Fitnesstag teilnehmen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir sind überzeugt, dass es wieder ein toller Vormittag werden wird.“
Seitens der Bürgerstiftung Sindelfingen sind rund 60 Helfer im Einsatz – als Organisator, Riegenführer und an der Verpflegungsstation – Schließlich haben die über 750 Kinder nach 3 Sportstationen Hunger und Durst. Die Bäckerei Sehne sponsert Brezeln, die Sindelfinger Marktbeschicker (Rainer Klein) stellen kostenfrei Obst zur Verfügung und Gastrogetränke Schlanderer das Getränk.

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

13. Schlau-Schau im breuningerLAND Sindelfingen

23. Januar 2023

Sindelfinger Schülerinnen und Schüler präsentieren Projekte zum Thema „Klimawandel – Wandel des Klimas in Umwelt, Politik und Wissenschaft – und Erneuerbare Energien“
Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause findet am Samstag, den 28. Januar 2023 bereits zum 13. Mal die Ausstellung von Sindelfinger Schulen statt. Diesmal geht es um das Thema „Klimawandel – Wandel des Klimas in Umwelt, Politik und Wissenschaft – und Erneuerbare Energien“.

lesen/kommentieren

Die Schlau-Schau wird eröffnet:
am Samstag, 28.01.2023
um 11.00 Uhr im Breuningerland Sindelfingen,
am Stand der Bürgerstiftung bei der Pianobühne, EG2

Auch bei der 13. Schlau-Schau werden wissenschaftlich orientierte und handwerklich-technische Projekte gezeigt, die während oder außerhalb des Unterrichts in AGs entstanden sind. Die Bürgerstiftung Sindelfingen ist Initiator und Pate der Schlau-Schau.

Damit die Projekte auch ansprechend präsentiert werden können, werden die Schülerinnen und Schüler vom breuningerLAND Sindelfingen unterstützt: Centermanagerin Andreea Risch und ihr Team stellen nicht nur die Ausstellungsfläche zur Verfügung, sondern auch professionelle Unterstützung für die Standgestaltung in einem ganz neuen Design und Aufbau. Die Schülerinnen und Schüler präsentieren Ihre Arbeiten an eigenen Präsentationsständen und stellen Ihre Schule vor. An drei zentralen Mitmachstationen, die von den Schulen abwechselnd am Vor- und Nachmittag betreut werden, haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, aktiv mitzumachen.

„Das breuningerLAND Sindelfingen freut sich sehr darüber, der Schlau-Schau eine angemessene Bühne bieten zu können. Das diesjährige Thema beschäftigt auch uns als Shopping Center und es verdient größtmögliche Aufmerksamkeit. Wir sind froh, dass wir die Initiative nach Kräften unterstützen und den spannenden Projekten der Schülerinnen und Schüler eine entsprechende Plattform zur Verfügung stellen können. Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg“, sagt Centermanagerin Andreea Risch.

‚Klimawandel & Erneuerbare Energien‘ ein Thema, das die Menschen mehr denn je beschäftigt. Der Klimawandel wird für uns alle immer deutlicher spürbarer. Nicht nur die Tiere und Bewohner in der von uns weit entfernten Arktis sind von den Veränderungen, die der Klimawandel mit sich bringt, betroffen.

Alle Menschen und auch wir hier mitten in Europa bekommen die Folgen zu spüren. Unwetter mit Starkregen und Hochwasser, Hitzesommer und Dürrewellen, Weihnachtstage bei + 20 °C. Doch nicht nur in der Umwelt ist der Klimawandel spürbar, auch die Gesellschaft und die Politik haben sich gewandelt. Wie gehen wir als Gesellschaft mit den großen Problemen unserer Zeit um und wie können wir die dramatischen Folgen, die in anderen Ländern viel deutlicher und härter spürbar sind, verhindern?

Die Weiterentwicklung der vielen Facetten erneuerbarer Energien kann einen Teil dazu beitragen. Nicht erst seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine und den damit einhergehenden Folgen in Bezug auf Gas- und Rohstofflieferungen dürfte jedem klar sein, dass es höchste Zeit wird, Alternativen zur Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen weiterzuentwickeln und auszubauen.

Lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Mitmach-Experimenten an den Mitmachstationen, Demonstrationen und Ausstellungsobjekten der Schülerinnen und Schüler zum Thema. Erstaunliches und Anschauliches regt zur Nachfrage, inhaltlicher Durchdringung und Interesse an. Die teilnehmenden Schulen präsentieren einen kleinen Ausschnitt aus den Unterrichtsexperimenten und geben den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in Arbeitsgemeinschaften und Projekte!

„Mitmachen von Seiten der Besucher ist ausdrücklich erwünscht“, erklärt Ulrich Weber, Vorstand und Projektleiter die Idee der Schlau-Schau. „Die Interaktion mit den Kunden des breuningerLANDs und die Reflektion auf die eigenen Arbeiten gehören zum Konzept der Schlau-Schau und sind in ihrer Art einmalig.“

In diesem Jahr beteiligen sich insgesamt rund 190 Schüler*innen des Gymnasiums am Goldberg, Gymnasiums in den Pfarrwiesen, Stiftsgymnasiums, der Internationalen Schule, der Kolping Schulen Sindelfingen-Maichingen sowie der Gottlieb-Daimler-Schule 2 mit dem Jugendforschungszentrum Landkreis Böblingen. Sie alle haben sich umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt und präsentieren sich und ihre Projekte zum Abschluss dem Publikum.

„Wir danken den Schulen, Lehrern und Schülern für ihre Teilnahme und ihr großes Engagement. Und wir danken dem breuningerLAND Sindelfingen, ohne dessen gro.zügige Unterstützung die Ausstellung in dieser Form nicht möglich wäre“, sagt Jörg Prigl, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Eröffnet wird die Schlau-Schau am Samstag 28. Januar 2023, um 11:00 Uhr im breuningerLAND Sindelfingen durch Centermanagerin Andreea Risch, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, der gesch.ftsführenden Schulleiterin der Gymnasien Frau Martina Fuchs und dem Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Sindelfingen, Herrn Jörg Prigl, am Stand der Bürgerstiftung im Erdgeschoss 2.

Flyer zum download

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – Schlau-Schau 2023

19. Januar 2023

Bereits zum 13. Mal findet die Ausstellung von Sindelfinger Schulen im Rahmen der Wissenstage statt, diesmal geht es um das Thema „Klimawandel – Wandel des Klimas in Umwelt, Politik und Wissenschaft – & Erneuerbare Energien“.

lesen/kommentieren

Auch in diesem Jahr werden wissenschaftlich orientierte und handwerklich-technische Projekte gezeigt, die während oder außerhalb des Unterrichts in AGs entstanden sind.

Die Bürgerstiftung Sindelfingen ist Initiator und Pate der „Schlau-Schau“. Wir danken den Schulen, Lehrern und Schülern für ihre Teilnahme und ihr Engagement. Und wir danken dem breuningerLAND Sindelfingen, ohne dessen großzügige Unterstützung die Ausstellung in dieser Form nicht möglich wäre.

Die SCHLAU-SCHAU wird eröffnet:
am Samstag, 28.01.2023
um 11.00 Uhr im Breuningerland Sindelfingen,
am Stand der Bürgerstiftung bei der Pianobühne, EG2

Besuchen Sie uns auf unserem Bürgerstiftungs-Stand im EG 2, Pianobühne. Gerne informieren wir Sie über die Initiativen und Förderprojekte der Bürgerstiftung und der Jugendbürgerstiftung.

Flyer zum download

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Sindelfingen malt! Geschenkpapier von Sindelfinger Schüler/-innen

22. November 2022

Bereits zum dritten Mal initiiert die Bürgerstiftung Sindelfingen die Aktion ‚Sindelfinger Weihnachtsgeschenkpapier‘. Schülerinnen und Schüler von vier Sindelfinger Schulen malten weihnachtliche Motive innerhalb des Kunstunterrichts. In diesem Jahr stand das Motto „Geschmückte Weihnachtsbäume“ auf dem Programm.

lesen/kommentieren


Bei der dritten Auflage wirkten das Goldberg Gymnasium, die Grundschule Hinterweil, Grundschule Darmsheim und die Grundschule Gartenstraße mit.
Auf dem gedruckten Geschenkpapier sind 120 dieser Bilder auf goldenem Hintergrund zu sehen. Umweltbewusst produziert, sind die Weihnachtsbilder in diesem Jahr wieder auf Recyclingpapier gedruckt.

Herzlichen Dank an alle beteiligten Künstler und deren Lehrer*innen. Eine Rolle besteht aus 5 Bögen und kann für 5 EUR erworben werden. Der Erlös aus der Verkaufsaktion geht an die teilnehmenden Schulen, sowie an die Bürgerstiftung Sindelfingen zur Förderung weiterer Kinder- und Jugendprojekte.
Unterstützt wurde die Aktion in diesem Jahr von der Fa. Pfitzer GmbH & Co. KG, Fa. Derichsweiler GmbH & Co.KG und dem Breuningerland Sindelfingen. Auch im nächsten Jahr dürfen sich wieder alle Schulen aus Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim für das Projekt bewerben. Natürlich wird es nächstes Jahr wieder ein neues Motto geben. Sehr gerne dürfen auch weihnachtliche Mottovorschläge eingereicht werden.

Gymnasium am Goldberg, Kunstzug Klasse 6c, Kunstlehrer Tilman Nagel, Heike Stahl (Vorständin und Projektleiterin)

Verkaufsstellen:
Ab sofort steht das fertige Geschenkpapier an den vier Schulen zum Verkauf bereit. Die Grundschulen Hinterweil und Darmsheim verkaufen über das Sekretariat, in der Grundschule Gartenstraße wird über die Klassenlehrer*innen verkauft und am Goldberg Gymnasium über den Lehrer Herrn Nagel. Zusätzlich verkauft die Grundschule Darmsheim am 26.11. auf dem Darmsheimer Adventsmarkt.
Darüber hinaus kann an den Markttagen 26.11.- 08.12. jeweils von 8-13 Uhr in der Planie im Heimatladen das Geschenkpapier erworben werden.

Wir freuen uns sehr, wieder gemeinsam mit Nachbarn in Not, die wie jedes Jahr tolle selbst gefertigte Weihnachts-Accessoires verkaufen, unser Geschenkpapier anbieten zu können. Als weitere Verkaufsstelle können Interessenten die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung im Rathaus in Sindelfingen (Zimmer 8.01) kontaktieren.

Bild 3 Grundschule Hinterweil, Schüler*innen, Martin Warner (Schulsozialarbeit), Rektorin Ly-Ly Do, Heike Stahl (v.l.n.r.)

Flyer zum download

Fotos: Bürgerstiftung

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – Springbock-Schülerpreis 2022

10. November 2022

Die Bürgerstiftung Sindelfingen konnte nun nach der zweijährigen Corona-Pause wieder ihren Schülerpreis, den Springbock ausloben. “ Anstrengung soll sich lohnen“, das ist das Motto der Bürgerstiftung. Am Donnerstag, den 10.November 2022 fand in der Gemeinschaftsschule Eichholz die Ehrung der Schülerinnen und Schüler statt, die sich im vergangenen Schuljahr 2021/2022 durch ganz besondere Anstrengung diesen Preis verdient haben.

lesen/kommentieren

Das Anliegen der Bürgerstiftung ist es, in besonderer Weise Jugendliche in einem Alter zum Lernen zu motivieren, in dem sie häufig viel Wichtigeres zu tun haben als sich um die Schule zu kümmern. Dafür lobt die Bürgerstiftung einen Siegerpreis in Höhe von 100€ aus für jeden „Springbock“. Und die Herausforderungen sind groß, die bewältigt werden müssen, um „ein Springbock“ zu werden!

Innerhalb eines Schuljahres müssen die Jugendlichen aus den Klassenstufen 7 bis 10 einer weiterführenden Schule sich in einem Fach um zwei Notenschritte verbessern und in drei weiteren Fächern um mindesten eine Notenstufe. Das ist im vergangenen Schuljahr neun SchülerInnen gelungen! Herzlichen Glückwunsch zum Lernerfolg in dieser anstrengenden Zeit. Der Schülerchor der GMS Eichholz hieß die Geehrten willkommen. Die Rektorin Barbara Knöbl ging in einer launigen kleinen „Unterrichtseinheit“ auf den Springbock und seine Leistungen ein. Ingrid Bitter von der Bürgerstiftung gratulierte freudig und überreichte die schön gestalteten Urkunden. Das Preisgeld wird direkt auf die elterlichen Konten überwiesen. Bei fröhlichen Gesprächen ließen sich auch alle anwesenden Eltern Butterbrezeln und Apfelschorle schmecken.

Preisträger /innen kommen aus den folgenden Schulen:
Realschule am Klostergarten
Gymnasium am Goldberg
Stiftsgymnasium
Kolping Schulen Sindelfingen

 

Foto: Bürgerstiftung
Preisträger*innen, Barbara Knöbl (Mitte), Ingrid Bitter (rechts)

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Wir suchen: Ehrenamtliche LernbegleiterInnen

25. Oktober 2022

Unser Projekt ‚SINDELFINGEN lernt – Lernbegleitung‘ läuft nun bereits seit Juli 2020. Was anfangs als ‚kurzzeitige Unterstützung‘ aufgrund der pandemiebedingten Schulschließungen gedacht war, hat sich zum Dauerbrenner entwickelt: Der Bedarf an den Schulen ist weiterhin hoch und wir sind ständig auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen Lernbegleiterinnen und Lernbegleitern.

lesen/kommentieren

Vielleicht haben Sie Lust und Zeit sich hier zu engagieren?! Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Bitte teilen Sie diesen doch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.

Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Sehr gerne können Sie sich für Infos ‚aus erster Hand‘ auch an unsere erfahrene Lernbegleiterin, Frau Heike Portig-Kohlmann (heike.portig@web.de), wenden.

Flyer zum download

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen

Förderung des Obstkistenprojekts am GGS

10. Oktober 2022

Das zweite Jahr in Folge wurde das Obstkistenprojekt am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen gemäß dem Motto „eat smart“ durch die Bürgerstiftung Sindelfingen gefördert. Vielen Dank für die Unterstützung.

lesen/kommentieren

Die Schüler*innen des GGS hatten und haben auch im Schuljahr 2022/2023 wöchentlich freien Zugriff auf 20 kg leckere Äpfel, die sie bei einer gesunden Ernährung unterstützen und Krankheiten vorbeugen sollen. Beim Einkauf der Äpfel wird auch auf den Nachhaltigkeitsaspekt geachtet, indem die Äpfel möglichst regional bezogen werden.

Kommenare sind nicht gestattet.

Artikel schließen