Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

SINDELFINGEN malt! Geschenkpapier von Sindelfinger Schüler/-innen

29. November 2021

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gibt es jetzt druckfrisch die 2. Ausgabe vom Sindelfinger Weihnachtsgeschenkpapier. Gemalt wurden die Motive wieder von Sindelfinger Schülerinnen und Schülern. Dieses Jahr haben gleich 4 Schulen mitgemacht, die Martinsschule Sindelfingen, die Gemeinschaftsschule Goldberg Sindelfingen, die Grundschule Darmsheim sowie die Johannes-Widmann Gemeinschaftsschule in Maichingen.

lesen/kommentieren
Bereits vor den Herbstferien, also lange bevor jemand an Weihnachten denkt, malten die Klassen wunderschöne Weihnachtsbilder. Dieses Mal lautete das Motto „leuchtende Weihnachtssterne“. Digital umgesetzt entstand aus 120 stimmungsvollen Bildern das 2. Sindelfinger Weihnachtsgeschenkpapier. Umweltbewusst produziert, sind die Weihnachtsbilder in diesem Jahr auf Recyclingpapier gedruckt. Herzlichen Dank an alle beteiligten Künstler und deren Lehrer*innen. 

Eine Rolle besteht aus 7 Bögen (fast 5 m²) und kann für 5 EUR erworben werden. Der Erlös aus der Verkaufsaktion geht an die teilnehmenden Schulen, sowie an die Bürgerstiftung Sindelfingen zur Förderung weiterer Kinder- und Jugendprojekte.
Unterstützt wurde die Aktion von der Fa. Röhm Typofactory und dem Breuningerland Sindelfingen.
Auch im nächsten Jahr dürfen sich wieder alle Schulen aus Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim für das Projekt bewerben. Jedes Jahr wird es ein neues Motto geben. Sehr gerne dürfen auch weihnachtliche Mottovorschläge eingereicht werden.

Verkaufsstellen: 
Ab Dienstag 23.November steht das fertige Geschenkpapier an den vier Schulen zum Verkauf bereit. Die Schulen Goldberg, Martinsschule und Darmsheim verkaufen über das Sekretariat, in Maichingen wird über die Klassenlehrer*innen der beteiligten Klassen verkauft. 

Darüber hinaus kann an den Markttagen 20.11.-27.11. jeweils von 9-13 Uhr im Verkaufsraum des Hotel Linde am Oberen Marktplatz das Geschenkpapier erworben werden. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Nachbarn in Not, die wie jedes Jahr tolle selbst gefertigte Weihnachts-Accessoires verkaufen, unser Geschenkpapier anbieten zu können. 

Als weitere Verkaufsstelle können Interessenten die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung im Rathaus in Sindelfingen (Zimmer 8.01, E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de) kontaktieren. 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – Auslobung „Springbock-Schülerpreise“

27. Oktober 2021

Auslobung „Springbock-Schülerpreise“ der Bürgerstiftung Sindelfingen für das Schuljahr 2021/2022 
Seit dem Schuljahr 2017/2018 lobt die Bürgerstiftung einen Springbock-Schülerpreis für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 aus, um im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung zu bieten, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind. In Abstimmung mit den weiterführenden Sindelfinger Schulen haben wir die Kriterien für die Preisvergabe festgelegt. 

lesen/kommentieren

Wir haben sehr bedauert, dass wir im Jahr 2020 sowie in diesem Jahr 2021 auf Anraten mehrerer Schulleiter*innen diesen begehrten Preis nicht vergeben konnten. Zu wenig aussagekräftig und vergleichbar erschienen die Bewertungsmöglichkeiten und -kriterien in der Zeit der Schulschließungen, der sehr unterschiedlichen digitalen Möglichkeiten und des fehlenden Präsenzunterrichts. Für einige Schüler*innen und Eltern war die Enttäuschung dennoch groß, da die Absage der Preisausschreibung bereits nach den Osterferien nicht zu Allen durchgedrungen war. 

Das ausgelobte Preisgeld in Höhe von 2000€ können wir aber auch in diesem Jahr den Schulen zugutekommen lassen. Die Schulen, die letztes Jahr von der Bürgerstiftung vor allem durch großzügige Spenden von der Schaufler Stiftung jeweils vier Djemben und vier Cajons überreicht bekommen haben, konnten sich jetzt für einen Nachschlag bewerben. So erhalten sieben Schulen in den nächsten Tagen drei weitere Cajons. 
SINDELFINGEN lernt – die Auslobung der Springbock-Schülerpreise geht nun im Schuljahr 2021/2022 tatsächlich erst in die 3. Runde. 

Zum Erreichen des Schülerpreises gelten auch in diesem Jahr folgende Kriterien. 
Kriterien: 
Einen „Springbock-Schülerpreis“ erhalten Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10, deren Leistungen sich innerhalb eines Schuljahres in drei Fächern um eine Note und in einem Fach um zwei Noten verbessert haben und deren Notendurchschnitt bei den verbleibenden Fächern sich nicht verschlechtert hat. 
Die Preise sind mit 100 € dotiert. Wenn die Gesamtsumme von EUR 2.000,- überschritten wird, entscheidet das Los. Schülerinnen und Schüler, die eine Schulart verlassen, um ihre Schullaufbahn in einer niedrigeren Schulart fortzusetzen, sowie Wiederholer/innen können sich nicht um diesen Preis bewerben. 

Vorgehensweise: 
Ende Juli 2022 
– Mit Ausgabe der Zeugnisse Ende Juli 2022 wird ein Infozettel der Bürgerstiftung verteilt, in dem die Regularien der Preisübergabe beschrieben sind. 
– Die Schüler/-innen müssen eigenständig mit ihren Zeugnissen (auch vom Vorjahr) in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung erscheinen. Hier sollen die Kontonummer der Eltern sowie die Erlaubnis zur Teilnahme an einem Gemeinschaftsfoto und einem Pressebericht notiert werden. 
– Es gilt die Frist vom letzten Schultag/Zeugnisverleihung bis Anfang der 2. Schulwoche 2022/2023 (einschließlich Montag, 19.09.2022) 

Im September 2022 – 
Nach Ende der Abgabefrist lost die Bürgerstiftung die „Gewinner“ aus und teilt diese informell den Schulleitungen zur Überprüfung mit. 
– Nach einer Bestätigung durch die Schule werden die Preisgelder überwiesen, die Urkunden und Glückwunschschreiben erstellt sowie die Gewinner zur Preisverleihung eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn sich die eine oder andere Schule findet, die dabei hilft, diesen Nachmittag würdig und fröhlich mitzugestalten. 

Mit der Verleihung der Schülerpreise verbindet die Bürgerstiftung die Hoffnung, dass auch in den kommenden Jahren Schülerinnen und Schüler an den Sindelfinger Schulen zusätzliche Motivation erhalten, ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern. Anstrengung soll sich lohnen! 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Outdoor-Challenge 2021 entschieden

08. April 2021

Das Ergebnis der Outdoor-Challenge 2021 steht fest! Auch in diesem Jahr konnten die Sindelfinger Teilnehmer diese Herausforderung klar für sich entscheiden. Insgesamt 48.802 Km wurden für Sindelfingen erlaufen, erradelt, erwandert und erskatet und auch Böblingen hat mit 44.398 Km eine großartige sportliche Leistung gezeigt. Ein ganz großartiges Ergebnis! Wir möchten uns bei allen sportlich Aktiven sehr herzlich bedanken.
Ganz besonderer Dank gilt unseren Organisatoren, Karen und Axel Stahl von Event Service Stahl, den Initiatoren Stadtwerke Sindelfingen und Stadtwerke Böblingen sowie der Kreissparkasse Böblingen und Ralf Sklarksi Bauunternehmen GmbH 6 Co.KG als erneute Sponsoren.

lesen/kommentieren


Pro Kilometer werden auch in diesem Jahr 10 Cent gespendet. Darüber freuen wir uns sehr und sind überaus dankbar. Wir sehen Ihr Engagement und den daraus resultierenden Spendenbetrag als Verpflichtung, auch weiterhin gemeinnützige Anliegen in unserer Stadt mit geeigneten Projekten und Fördermaßnahmen zu unterstützen und umzusetzen: ‚Wir für unser Sindelfingen‘.

Bilder: Event Service Stahl

Pressemitteilungen:
„Schüler sammeln eifrig Kilometer für Sindelfingen“ – Böblinger Kreiszeitung vom 01.04.2021
„Sindelfingen gewinnt erneut“ – Böblinger Kreiszeitung vom 07.04.2021
„Sindelfingen macht Böblingen nass…“ – Sindelfinger Zeitung vom 07.04.2021

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Neuauflage der Stadtwerke Outdoor-Challenge

22. März 2021

BÖBLINGEN versus SINDELFINGEN:
Vom 27. März bis 5. APRIL Kilometer für den guten Zweck sammeln.
Zeit für eine Revanche! Ab dem 27. März heißt es bei der Stadtwerke Outdoor Challenge wieder: Kilometer sammeln für den guten Zweck.

lesen/kommentieren

Liebe Freunde der Bürgerstiftung Sindelfingen, sehr geehrte Damen und Herren,
Ende April 2020 fand die erste Outdoor-Challenge der Stadtwerke Sindelfingen und Böblingen, organisiert und betreut von Stahl-Sport-Shop statt, aus der wir als klarer Sieger hervorgingen. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Läuferinnen und Läufer, Radler und Radlerinnen, Skater*innen, Walker*innen etc. die in 10 Tagen insgesamt 58.552 km, also mehr als eine Erdumrundung, zurückgelegt haben.  Dies brachte uns Spenden der Stadtwerken Sindelfingen, der Kreissparkasse Böblingen und dem Bauunternehmen Ralf Sklarski aus Böblingen in Höhe von insgesamt 5.855 € ein. Wir waren überwältigt von diesem Ergebnis und es wäre doch fantastisch, wenn wir auch den diesjährigen Wettbewerb gewinnen würden.

Niemand hat vor einem Jahr gedacht oder geahnt, dass uns die Corona-Pandemie so lange begleitet, unser Leben und unseren Alltag so bestimmt und einschränkt. In diesen Zeiten des gesellschaftlichen Stillstandes ist es um so wichtiger, dass wir uns draußen bewegen, frische Luft tanken, das tut Körper und Seele gut.

Nun also steht die Neuauflage der Stadtwerke Outdoor-Challenge vom 27. März bis 05. April 2021 an und es heißt für uns ‚DEN TITEL VERTEIDIGEN‘ und Kilometer sammeln für den guten Zweck. Ich möchte Sie deshalb aufrufen wieder bei der Outdoor-Challenge an den Start zu gehen, gemeinsam – Wir für unser Sindelfingen!

Video mit Dr. Joachim Schmidt zur Challenge: 

Mit jedem Kilometer, den Sie zurücklegen, unterstützen Sie unsere Arbeit und vor allem tun Sie etwas für Ihre Gesundheit. Wir sind davon überzeugt, dass wir wieder ein tolles Ergebnis erzielen!

 

Sehr gerne können Sie sich bei Fragen auch an unsere Geschäftsstelle, Frau Wörn (94-800), wenden.
Wenn Sie möchten, lassen Sie uns ebenfalls Bilder von Ihren Aktivitäten zur Veröffentlichung auf unserer Webseite und Facebook zukommen (info@buergerstiftung-sindelfingen.de). Wir würden uns sehr freuen!
Es wäre fantastisch, wenn wir diesen städteübergreifenden Wettbewerb gewinnen würden! Wir sind von unserem Team überzeugt!

Herzliche Grüße
Ihr
Dr. Joachim Schmidt
Vorsitzender des Vorstands

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Sindelfingen lernt – Lernbegleiter gesucht

09. Dezember 2020

Lernbegleiter*innen Ein Projekt der Bürgerstiftung Sindelfingen – Wir suchen Lernbegleiter*innen für Schülerinnen und Schüler bis Klassenstufe 7.
Im Juli diesen Jahres startete unser Projekt ‚SINDELFINGEN lernt – Lernbegleiter‘ an 4 Sindelfinger Schulen. Zwischenzeitlich haben weitere Schulen eine so große Anzahl an Schülern gemeldet, dass wir dringend weitere ehrenamtliche Lernbegleiter*innen suchen.

Wir suchen Erwachsene und ältere Jugendliche,

lesen/kommentieren

–        die Freude daran haben, sich ehrenamtlich der Kinder anzunehmen, die es zurzeit besonders schwer haben mit dem Lernen,
–        die Spaß daran haben, Kinder beim Lernen und Nachholen zu begleiten,
–        die wissen, woran es beim Lernen manchmal hakt.
–        die sich zutrauen zu vermitteln, wie man Lernzeit strukturiert.

Die Lernbegleiter*innen können selbst entscheiden, wie oft und wie lange sie ihre Unterstützung anbieten und für welche Altersklasse sie sich besonders engagieren wollen.
Was geschieht danach?
–        Wir klären mit Ihnen im persönlichen Gespräch, in welchen Altersgruppen Sie sich engagieren möchten (Klassenstufen 1-2, 3-4 oder 5-7).
–        Wir stellen den Kontakt mit der interessierten Schule her.
–        Die Schule holt das Einverständnis der Eltern des betreffenden Kindes ein.
–        Lernort ist die Schule des betreuten Kindes.
–        Den Umfang des begleiteten Lernens legen die Lernbegleiter*innen in Absprache mit der Schule fest.
–        Sie unterschreiben eine Verschwiegenheitserklärung.
–        Sie werden eingewiesen in die Gesundheitsregelungen und die räumlichen Bedingungen der Schule.
–        Und dann kann´s losgehen!

Wenn Sie sich eine Mitarbeit in diesem Projekt vorstellen können, oder Sie in Ihrem Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis Personen haben, die sich eine Mitarbeit vorstellen könnten, würden wir uns sehr freuen!
Sehr gerne können Sie diesen Aufruf auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiterleiten.

Weiterer Hinweis und Presseartikel
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserer Geschäftsstelle, Heike Wörn, Telefon 07031 94-800 oder info@buergerstiftung-sindelfingen.de.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

„Sindelfingen groovt“ – Die Schulen trommeln

08. Dezember 2020

Wenn schon gemeinsames Singen in der Schule derzeit nicht möglich ist, so bieten die von der Bürgerstiftung gespendeten Cajóns und Djemben die perfekten Instrumente, um als Gruppe zusammen zu musizieren und die Zusammengehörigkeit in den Klassen zu stärken.

lesen/kommentieren
Gerade die Schlaginstrumente aus der Welt des Rhythmus bieten schnelle Ergebnisse mit viel Spaß und Freude. 

Mit Hilfe der Förderung durch die Schauffler-Foundation kamen 9 Schulen in den Genuß jeweils vier Cajóns und vier Djemben von der Bürgerstiftung zu erhalten. Geplant ist noch für jede Schule ein ergänzender Workshop mit dem Percussionisten Till Ohlhausen, der zusammen mit den Schülern das selber Trommeln zu einem Erlebnis der besonderen Art werden lässt und sie in die Welt der Perkussion eintauchen lässt. Die längst geplanten Workshops konnten durch die derzeitige Lage leider noch nicht durchgeführt werden. Doch wir lassen uns nicht unterkriegen. Sobald wir und Schüler wieder loslegen dürfen heißt es dann let´s groove und die Workshops erleben.

Eindrücke des Projekts: 
Die Jugendbürgerstiftung Sindelfingen begleitet das Projekt filmerisch und hat die speziell für die Bürgerstiftung angefertigen Cajons bei der Lebenshilfe Pforzheim in einem Filmbeitrag festgehalten:

Die Cajón, auch Kistentrommel genannt, ist ein ursprünglich aus Peru stammendes Perkussionsinstrument. „…Ursprünglich entstanden Cajones aus Transportkisten für Fische oder Orangen, die Sklaven afrikanischer Herkunft ersatzweise verwendeten, nachdem ihnen ihre traditionellen Trommeln weggenommen worden waren. Das Trommeln hatte Funktionen in vielen Lebensbereichen für die Gemeinschaft und deren Gefühl von Zusammengehörigkeit. Cajóns werden inzwischen nicht mehr nur in Peru und Kuba, sondern weltweit hergestellt…“ [wikipedia 15.12.2020 – cajón]
Abholung der Cajons bei der Lebenshilfe Pforzheim

 

Pressekommentare:

                   

 

Schulkommentare:
                    

 

Übergaben der Djemben an die Schulen:
Goldberggymnasium, Bodelschwingschule, Pfarrwiesengymnasium, Grundschule Darmsheim,…

    
   

 

Weitere Beiträge der Bürgerstiftung:
„Sindelfingen groovt“ – Unsere Cajons

„Sindelfingen groovt“ – die ersten Übergaben der Instrumente

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Bürgerstiftung Sindelfingen – Mitglied einer starken Gemeinschaft

16. November 2020

Die Bürgerstiftung Sindelfingen ist zum 6. Mal mit dem Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen für Bürgerstiftungen ausgezeichnet worden. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen verleiht Bürgerstiftungen, deren Profil den sogenannten 10 Merkmalen entspricht, eine besondere Auszeichnung: das Gütesiegel. Am 01.01.2021 wird der Bürgerstiftung Sindelfingen das Gütesiegel für 3 weitere Jahre überreicht.

lesen/kommentieren

„Gerade in herausfordernden Zeiten braucht es Organisationen, die das gesellschaftliche Miteinander vor Ort mit innovativen Impulsen gestalten und fördern. Bürgerstiftungen, die das Gütesiegel tragen, sind etablierte Orte für dieses Engagement“, so Prof. Dr. Burkhard Küstermann, der Vorsitzende der Gütesiegel-Jury.
Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Bürgerstiftungen neben der Zweckvielfalt und der lokalen Ausrichtung der Stiftungsarbeit insbesondere die Unabhängigkeit der Stiftung von politischen Gremien und einen strategischen Aufbau des Stiftungskapitals nachweisen. Diese und weitere Kriterien sind in den 10 Merkmalen festgeschrieben, die sich Bürgerstiftungen vor mehr als 15 Jahren als Qualitätsmerkmal selbst auferlegt haben.

Eine unabhängige Jury entscheidet über die Gütesiegelvergabe
Das Gütesiegel hat sich über die Jahre erfolgreich als Qualitätsstandard in der Bürgerstiftungsbewegung etabliert und dient insbesondere der Öffentlichkeitsarbeit und als Fundraisinginstrument. Die Prüfung der Satzung einer Bürgerstiftung auf die „10 Merkmale“ und die Entscheidung über die Vergabe des Siegels erfolgt durch eine unabhängige Jury aus erfahrenen Bürgerstiftern und Bürgerstiftungsexpertinnen. 275 der Bürgerstiftungen in Deutschland sind im Jahr 2021 dazu berechtigt, das Gütesiegel zu tragen.

Bundesverband Deutscher Stiftungen
Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt als Dachverband die Interessen der mehr als 22.000 Stiftungen gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Als das zentrale Kompetenzzentrum des deutschen Stiftungswesens bietet er seinen mehr als 4.400 Mitgliedern, Stifterinnen und Stiftern, Medienschaffenden sowie Interessierten umfassenden Informations- und Beratungsservice. Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands ist ein Projekt des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Weiterführende Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Sindelfingen hautnah – Exitus Innenstadt?

16. November 2019

Exitus Innenstadt? Einzelhandel in Not, Einkaufszentren, Onlinehandel … wie retten wir unser Sindelfingen? Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat im Oktober 2018 mit der ersten Veranstaltung der neuen Vortragsreihe SINDELFINGEN hautnah eine hervorragende Resonanz bei den Bürgerinnen und Bürgern erzielt. Das hat uns motiviert, weitere Folgeveranstaltung zu organisieren.

lesen/kommentieren

Es ist uns gelungen, Herrn Sven Hahn/Citymanager Stuttgart als Referenten für eine Veranstaltung unter dem Titel „Exitus Innenstadt? Einzelhandel in Not, Einkaufszentren, Onlinehandel“ zu gewinnen. Sven Hahn war von 2009-2019 Journalist bei Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten Themengebiet Stadtentwicklung, Handel, Immobilien und Wohnen und ist seit April 2019 City-Manager in Stuttgart und Geschäftsführer der City-Initiative Stuttgart. Er sagt: „Für viele Innenstädte ist es bereits 2 vor 12. Onlinehandel, mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Logistik, langsame politische Entscheidungsprozesse, fehlendes Verständnis für das lokales Gewerbe und vieles mehr, machen den Betrieben in unseren Städten extrem, zu schaffen.“

Zum Vortrag laden wir herzlich ein
am Montag, 25.11.2019
um 19:00 Uhr
in das Odeon der Schule für Musik, Theater und Tanz
(Wolboldstraße 21, 71063 Sindelfingen)

Wir sind davon überzeugt, dass wir allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern durch einen anerkannten Experten, durch einen Blick von Außen und durch gute Beispiele wieder einen konstruktiven und interessanten Dialog anbieten werden, für dieses für Sindelfingen hochaktuelle Thema.

Da im Odeon der Schule für Musik, Theater und Tanz nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir Sie um Anmeldung mit notwendiger Platzreservierung bei unserer Geschäftsstelle (Tel.: 07031-94800, E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de).

Diese Gesprächsreihe wird mit weiteren externen Gesprächspartnern fortgesetzt.
Im vergangenen Jahr wurde die neue Gesprächsreihe SINDELFINGEN hautnah ins Leben gerufen. Hautnah erleben die Sindelfinger kompetente Referenten, hautnah werden aktuelle und „Sindelfingen-spezifische“ Themen behandelt, hautnah soll der Austausch bei der anschließenden Diskussion sein. Die neue Veranstaltungsreihe startete im Herbst 2018 mit dem Impulsreferat „Zukunft der Stadt“ durch Frau Prof. Dr. Marianne Reeb (Leiterin Future, Trends and Mobility Daimler AG). Im Januar konnte die Bürgerstiftung zu ihrer zweiten Veranstaltung der Gesprächsreihe Herrn Andreas Hofer, den Intendanten der IBA 2027 gewinnen. In einer lebhaften und offenen Diskussion nahm er die Zuhörer nach einem Vortrag mit in die Welt der Wohnungs- und Städteplaner und gab interessante Hinweise für die Herausforderungen der Stadtentwicklung. Unter dem Titel Der Mensch, der Chefdesigner, seine Mission stellt Gorden Wagener im Oktober sich, seine Arbeit und sein Wirken als Designer vor. Er gab Sindelfinger Jugendlichen und weiteren Interessierten einen exklusiven Einblick in die Gestaltungswelt von Daimler und nahm die zahlreichen Zuhörer mit in seine Welt als Gestalter und in sein Wirken als Chefdesigner.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Preisverleihung „Springbock-Schülerpreise 2019“

09. Oktober 2019

Preisverleihung „Springbock-Schülerpreise 2019“ der Bürgerstiftung Sindelfingen am 09.10.2019 im Oberlichtsaal

SINDELFINGEN lernt – durch die Auslobung der Springbock-Schülerpreise für Schüler*innen der 7.- 10. Klassen möchte die Bürgerstiftung Sindelfingen Jugendliche anregen, sich in ihren schulischen Leistungen anzustrengen und deutlich zu verbessern. Diese besondere Anstrengung will die Bürgerstiftung mit einem Preis  belohnen.

lesen/kommentieren

Im vergangenen Schuljahr 2017/2018 wurden wir vom Erfolg überwältigt- nahezu hundert Schüler*innen hatten unsere, wie wir fanden, anspruchsvollen Kriterien erfüllt! Nach einigen Veränderungen und Anpassungen, die wir zusammen mit den Schulen vorgenommen haben, ging unser „Springbock“  nun im Schuljahr 2018/2019 in die 2. Runde.

Wir sind begeistert, dass auch unter den neuen Bedingungen 23 Schüler*innen die Kriterien erfüllt haben! Sie haben sich 
– in drei Fächern um eine Note und
– in einem Fach um zwei Noten verbessert haben
– und es hat im Gesamtnotendurchschnitt keine Verschlechterung bei den verbleibenden Fächern stattgefunden.

Die Preise sind mit EUR 100,- dotiert. Wenn die Gesamtsumme von EUR 2.000,- überschritten wird, muss das  Los entscheiden.

Um aber auch in diesem Schuljahr allen Schüler*innen das verdiente Preisgeld gewähren zu können, hat sich die Jugendbürgerstiftung dazu entschlossen, die noch fehlenden Preisgelder in Höhe von 300 € zu übernehmen und so alle Schüler*innen zu belohnen.
Die Preisverleihung fand nun am Mittwoch, 9. Oktober 2019 im Oberlichtsaal der Galerie Sindelfingen statt. Ingrid Bitter, stv. Vorsitzende der Bürgerstiftung, Projektleiterin und ehemalige Schulleiterin sowie Ravan von Göler, Vorsitzender Jugendbürgerstiftung, zeigten sich bei der Übergabe der Urkunden hoch erfreut über die tollen Springbock-Leistungen der Jugendlichen.
„Ein ganz großes Lob an euch! Ihr habt eure Leistungen erheblich verbessert! Ihr habt gemerkt, dass Anstrengung und Lerneifer sich gelohnt haben. Das  Motto unseres Schülerpreises „Wer springt, gewinnt! Vom Büffeln zum Springbock!“ habt ihr mit Bravour erfüllt. Mit großer Freude honorieren wir diese Anstrengung mit den Springbock-Preisen der Bürgerstiftung in Höhe von 100 €“, sagt Ingrid Bitter.

Preisträger*innen 2019 sind:
Gymnasium in den Pfarrwiesen:
Ziad Alsmadi, Valentina De Montis, Kaixuan Huang, Milot Krasniqi, Jana Mai, Adrian Patschkowski

Gemeinschaftsschule am Goldberg
Silan Almaz

Goldberg Gymnasium
Carmen Eissler, Alissa Katz

Gymnasium Unterrieden
Annika Friedle, Leonard Neumeier

Realschule Hinterweil
Jonas Häbe, Mark Naß

Stiftsgymnasium
Benjamin Böklen, Felix Hubenthal, Ivo Romano Juric, Saskia Müller, Janis Mezger, Nils Mezger, Amina Nedzibovic, Paul Schanz, Livia Schneider, Joel Stepan

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – Auslobung „Springbock-Schülerpreise“

26. Juli 2019

Die Auslobung „Springbock-Schülerpreise“ der Bürgerstiftung Sindelfingen geht nun im Schuljahr 2018/2019 in die 2. Runde.

lesen/kommentieren
„Bildung ist in aller Munde – leider oft als Bildungsnotstand beschrieben“, erklärt Ingrid Bitter, stv. Vorsitzende des Vorstands und ehemalige Rektorin. „Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat in ihrem Leitbild das Schwerpunktthema Bildung & Ausbildung fest verankert. Im vergangen Schuljahr 2017/2018 hat die Bürgerstiftung daher erstmals einen Springbock-Schülerpreis für Schüler*innen der Klassen 7 bis 10 ausgelobt,um im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung zu bieten, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind. In Abstimmung mit den weiterführenden Sindelfinger Schulen wurden dabei ganz besondere schulische Anstrengungen prämiert“.

Zu unserer großen Überraschung wurden unsere Erwartungen weit übertroffen, was uns vor eine finanziell unerwartete und besondere Herausforderung stellte. Obwohl wir ursprünglich eine Deckelung in Höhe von 2.000 € vorgesehen hatten, waren wir von dem Erfolg so überwältigt, dass wir uns dazu entschlossen haben, einmalig allen bis zum Meldeschluss gemeldeten „Springböcken“ das erarbeitete Preisgeld zu überreichen.

SINDELFINGEN lernt – die Auslobung der Springbock-Schülerpreise geht nun im Schuljahr 2018/2019 in die 2. Runde. Nach unserem Pilotprojekt im vergangen Schuljahr haben uns wichtige Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge von Seiten der Schulen erreicht, die wir in der Anpassung der Kriterien gerne berücksichtigt haben.

Kriterien
Einen „Springbock-Schülerpreis“ erhalten Schüler*innen der Klassen 7 bis 10, deren Leistungen sich innerhalb eines Schuljahres  

  • in drei Fächern um eine Note und
  • in einem Fach um zwei Noten verbessert haben und
  • im Gesamtnotendurchschnitt keine Verschlechterung bei den verbleibenden Fächern stattgefunden hat.

Die Preise sind mit EUR 100,- dotiert. Wenn die Gesamtsumme von EUR 2.000,- überschritten wird, entscheidet das Los. Schülerinnen und Schüler, die eine Schulart verlassen, um ihre Schullaufbahn in einer niedrigeren Schulart fortzusetzen, sowie Wiederholer/-innen sind ausgenommen.

Vorgehensweise
Im Juli 2019

  • Die Schüler*innen müssen eigenständig mit ihren Zeugnissen (auch vom Vorjahr) in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung erscheinen. Hier sollen die Kontonummer der Eltern sowie die Erlaubnis zur Teilnahme an einem Gemeinschaftsfoto und einem Pressebericht notiert werden.
  • Es gilt die Frist vom letzten Schultag/Zeugnisverleihung bis Ende der 2. Schulwoche 2019/20 (einschließlich Montag, 23.09.2019).

Im September 2019

  • Nach Ende der Abgabefrist lost die Bürgerstiftung die „Gewinner“ aus und teilt diese informell den Schulleitungen zur Überprüfung mit.
  • Nach einer Bestätigung durch die Schule werden die Preisgelder überwiesen, die Urkunden und Glückwunschschreiben erstellt sowie die Gewinner zur Preisverleihung eingeladen.

„Mit der Verleihung der Schülerpreise möchte die Bürgerstiftung die Hoffnung verbinden, dass auch in den kommenden Jahren Schüler*innen an den Sindelfinger Schulen zusätzliche Motivation erhalten, ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern. Anstrengung soll sich lohnen!“ – sagt Dr. Joachim Schmidt. Die Sindelfinger Schülerschaft soll sich angesprochen fühlen und die Springbockaktion sehr schnell einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen. Die Bürgerstiftung freut sich mit den Schüler*innen, wenn sich ihre Anstrengungen lohnen, getreu nach dem Motto: Vom Büffel(n) zum Springbock!

Springbock-Poster DINA3 zum download

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.
Bürgerstiftung Sindelfingen
– Geschäftsstelle im Rathaus / Frau Regine Göppner- 8. Stock, Zimmer 8.01
Telefon: 07031 / 94-800
Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen