Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

Präventionsmaßnahme – ABSAGE Schlau-Schau am 30. Januar 2021

16. Dezember 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder des Stiftungsrats und Stifterforums, liebe Freunde, Förderer und Helfer, liebe Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Projektbetreuerinnen und Projektbetreuer der Schlau-Schau, aufgrund des aktuellen Lockdown, der ab 11. Januar noch unklaren Situation und in enger Abstimmung mit dem Center Management des BreuningerLands Sindelfingen müssen wir unsere am 30. Januar 2021 geplante Schlau-Schau leider absagen.

lesen/kommentieren
Oberste Priorität haben der Schutz und die Gesundheit aller Teilnehmer, unsere Fürsorge gilt ihnen und allen Schülerinnen und Schülern. Wir halten gemeinsam am Konzept der Schlau-Schau fest und werden je nach Lage der Pandemie im Laufe 2021 oder erst 2022 einen erneuten Anlauf mit dem Thema ‚KLIMAWANDEL – Wandel des Klimas in Umwelt, Politik und Wissenschaft & ERNEUERBARE ENERGIE‘ starten. Über die Planungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SCHLAU-SCHAU 2020

21. Januar 2020

Am 1. Februar 2020 findet zum 12. Mal – initiiert von der Bürgerstiftung Sindelfingen – im Breuningerland Sindelfingen die SCHLAU-SCHAU der Sindelfinger Schulen statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

lesen/kommentieren

Die Bürgerstiftung Sindelfingen organisiert seit nunmehr 12 Jahren die Schlau-Schau im Breuningerland Sindelfingen. Dazu werden die Schüler aufgefordert, Projekte zu einem bestimmten Thema zu entwickeln und an einem Samstag im Breuningerland zu präsentieren. Das Besondere dabei ist, neben dem schulischen und integrativen Ansatz, wie die Schüler sich und ihre Arbeit in einer ungewohnten Umgebung vor den Besuchern des Einkaufzentrums darstellen. Die Lehrer bestätigen uns jedes Mal, dass sie in der Vorbereitung und Durchführung ihre Schüler auf eine ganz neue Weise kennenlernen. 

Wir freuen uns, dass es uns erneut gelungen ist, 9 Schulen und das Jugendforschungszentrum zur Teilnahme zu begeistern. So nehmen alle Sindelfinger Gymnasien, die Internationale Schule, die Realschulen am Klostergarten und am Goldberg, die Kolping Realschule Sindelfingen-Maichingen sowie die Gottlieb-Daimler-Schule 2 mit dem Jugendforschungszentrum Landkreis Böblingen teil. Darüber hinaus präsentiert sich die Bürgerstiftung mit einem Informationsstand. 

Gemeinsam mit den Schulen haben wir das Thema „Recycling: Schätze aus der Mülltonne / Upcycling: aus Alt mach Neu“ festgelegt, da dieses Thema erneut einen breiten Gestaltungsrahmen für interessante Projekte zulässt. Wertstoffe zu trennen ist wichtig – das wird den Schülern über den gesamten Projektzeitraum vermittelt. Zudem stecken in unserem Abfall viele Schätze: Rohstoffe und Wertstoffe, die man wiederverwerten kann. Deshalb trennen wir unseren Müll und sammeln Metall, Glas und Papier. So entsteht ein Kreislauf, der unsere Umwelt schont. 

Lassen Sie sich überraschen! Wir präsentieren Ihnen einen kleinen Ausschnitt aus den Unterrichtsexperimenten und geben Ihnen einen Einblick in Arbeitsgemeinschaften und Projekte! Diese Interaktion mit den Kunden des Breuningerland gehört zum Konzept der Schlau-Schau und ist in ihrer Art einmalig. Neben der fachlichen Arbeit begeistert Lehrer und Schüler nach eigenem Bekunden die intensive Zusammenarbeit in der Vorbereitung und die ganztägige Diskussion mit dem Publikum. 

Die SCHLAU-SCHAU wird                                                                        
am Samstag, 01. Februar 2020
um 11.00 Uhr im Breuningerland Sindelfingen, Pianobühne EG2
vom Hausherrn Dennis Reichpietsch, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, dem Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen, der geschäftsführenden Schulleiterin der Gymnasien Frau Martina Fuchs eröffnet, sowie Herrn Wolfgang Hörmann vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises eröffnet.
Hierzu laden wir Sie herzlich ein! 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie am 01. Februar 2020  im Laufe des Tages Zeit finden, diese ganz besondere Schlau-Schau der Sindelfinger Schulen zu besuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen