Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

Schlummernde Schätze – Nochmalige Gelegenheit

08. März 2012

Liebe Freunde und Förderer der Bürgerstiftung Sindelfingen,
Die Aktion „Schlummernde Schätze“ findet seinen Fortbestand…

lesen/kommentieren
…in der  Uhrenstub‘ von Erwin Weyel. Das Highlight ist eine Ausstellung mit neu dazugekommenen Bildern und Restbeständen der „Schlummernden Schätze“. Diese Bilder können gekauft werden. Der Erlös ist für Projekte der Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen bestimmt. Die Aktion ist auf 2 Monate begrenzt. Wer in dieser Zeit vorbeikommen möchte, kann das gerne tun (Tel: 01712224763).

Die Öffnungszeiten der Uhrenstub‘:
Mittwoch        14:00 Uhr bis 19:00 Uhr und
Freitag        16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Kommentare:

  1. Bernd Stannecker sagt:

    Habe gestern in der Uhrenstub einen kleinen Schatz erstanden.
    Davor noch bei Herrn Fritz Rechner für Schlaumäuse gespendet.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Schlummernde Schätze – es geht noch weiter

11. Dezember 2011

Gutes tun? Und dabei ein echtes Schnäppchen machen? Dann kaufen Sie einen Schlummernden Schatz.

lesen/kommentieren

Nach der spannenden Ausstellung der Schlummernden Schätze und der erfolgreichen Auktion im BreuningerLand Sindelfingen im Oktober gibt es nun nochmals eine Möglichkeit Kunstwerke zu erwerben. Vielleicht konnten Sie die bisherige Aktion nicht besuchen, haben zu spät davon gehört oder habe einfach Interesse an weiteren Schlummernden Schätzen.
Unterstützen Sie mit Ihrem Erwerb die Aktion „kreativ statt aggressiv“. Unter diesem Motto finanziert die Bürgerstiftung eine Reihe von Projekten, die der zunehmenden Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen ein Ende setzen sollen. Mit Ihrem Beitrag machen Sie Sindelfingen kreativer, freundlicher und lebenswerter.
Hier können Sie sich die Werke online im Download-Bildkatalog ansehen.
Bei Interesse an den Werken melden Sie sich einfach in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Sindelfingen unter
07031-94-800 oder info@buergerstiftung-sindelfingen.de
gerne informieren wir Sie ausführlicher über die weitergehende Aktion.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Zuschlag wird zum Paukenschlag

23. Oktober 2011

Mit einem überragenden Ergebnis ist die Auktion der „Schlummernden Schätze“ – einem Gemeinschaftsprojekt der Bürgerstiftung Sindelfingen…

lesen/kommentieren
…und des Breuningerlands – am Samstagabend zu Ende gegangen. Nach einwöchiger Ausstellung und abschließender Versteigerung der letzten, gespendeten Kunstwerke in der Einkaufswelt ist das Fazit eindeutig: Kaum für möglich gehaltene 118 der insgesamt 179 angebotenen Malereien, Druckgrafiken, Zeichnungen und Skulpturen haben neue Eigentümer gefunden. Der Kassensturz der Aktion ergab schließlich 21 400 Euro. Das Geld wird die Bürgerstiftung zweckgebunden in ihr Projekt „kreativ statt aggressiv“ investieren. Unter diesem Motto werden Maßnahmen einer inzwischen ausgearbeiteten Konzeption mit einer Vielzahl unterschiedlicher Angebote aus einem druckfrischen Katalog finanziert, die der zunehmenden Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen entgegenwirken sollen.
Professor Jürgen Hubbert war nach Abschluss der Auktion am Samstagabend sichtlich angetan. Der Vorstandsvorsitzende der Sindelfinger Bürgerstiftung freute sich „über einen durchlagenden Erfolg“ der Schlummernden Schätze. Besonders hoch schätzt der frühere Mercedes-Benz-Chef den Nutzen für künftige Aufgaben der Stiftung ein: „Der erzielte Geldbetrag bringt uns für unser „kreativ statt aggressiv“-Projekt in eine sehr komfortable Position. Der erste Schwung der geplanten Einzelmaßnahmen sollte bereits komplett gegenfinanziert sein: „Dafür möchten wir uns bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die Kunstwerke gespendet oder erstanden haben, ausdrücklich bedanken.“ Richtig sei es gewesen, Bilder und Skulpturen nicht nur bei einer Auktion zum Zuschlag frei zu geben, sondern über eine Woche im Breuningerland auszustellen und zu verkaufen: „Das bringt uns zu einem rundherum vollen Erfolg der Aktion.“ Das Konzept der Schlummernden Schätze hat sich als so tragfähig erwiesen, dass einer Wiederholung in den nächsten Jahren wenig entgegenstehen dürfte.

Maßgeblichen Anteil daran hat die Kooperation mit dem Breuningerland um Centermanager Joachim Trender. Für den Chef des Einkaufstempels hat sich die Ausstellung in seinen Räumlichkeiten gelohnt: „Wenn man bedenkt, dass die Erwartungshaltung in Bezug auf das Ergebnis bei der Hälfte lag, kann ich für uns festhalten, dass das Breuningerland seine Eignung auch als kommunikatives Zentrum und Galerie bewiesen hat. Das gemeinsame Projekt steht beiden Partnern gut zu Gesicht.“ Trender beurteilt den Erfolg der Versteigerungs-Premiere auch in seiner Funktion als Stiftungsrat der Bürgerstiftung: „Die Finanzierung für „kreativ statt aggressiv“ steht. Das macht mich sehr zufrieden.“

Ob Lüpperts, Bäuerle, Kupke oder Wittlinger – zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben Ihren persönlichen Schatz im Wert von 20 Euro bis 4.000 Euro in den Kategorien Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Skulptur und Sindelfingen im Breuningerland gefunden und direkt mit nach Hause nehmen können. Die Werke waren von Experten wie dem Grafenauer Galeristen Dr. Kuno Schlichtenmaier oder Sindelfingens Galerieleiter Otto Pannewitz geschätzt und entsprechend eingestuft worden. Interessierte konnten auch eigene Angebote abgeben, was bereits vor der Versteigerung häufig der Fall war.  Wer aber den Nervenkitzel haben wollte, kam um die Auktion mit dem Hildrizhausener Auktionator Olaf Sigalas nicht umhin. Von 17 Uhr an, kamen die letzten, noch verbliebenen Werke der Schlummernden Schätze unter den Hammer.

Der Erlös von 21 400 Euro soll jetzt helfen, dass Sindelfingen ein Stück kreativer und lebenswerter wird – er kommt direkt der projektbezogenen Arbeit der Bürgerstiftung Sindelfingen zugute. Das Projekt „kreativ statt aggressiv“ startet im November. Großen Anteil daran werden die insgesamt 220 Schlummernden Schätze haben, die in einer beispielhaften Sammelaktion den Weg zur Bürgerstiftung gefunden hatten. 179 Werke wurden aufgrund ihrer Werthaltigkeit später geschätzt. Mit ihrer Spende haben Sindelfingerinnen und Sindelfinger gezeigt, wie wichtig ihnen bürgerschaftliches Engagement ist uns sich tatkräftig an der Arbeit der Bürgerstiftung beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Ein Drittel der Bilder ist bereits verkauft

18. Oktober 2011

Als Riesenerfolg erweist sich derzeit die Aktion Schlummernde Schätze im BreuningerLand Sindelfingen. Bereits am ersten Tag der Aktion…

lesen/kommentieren
…konnten über 60 Arbeiten verkauft werden und die Nachfrage reißt nicht ab. Die Ausstellung mit Möglichkeit des direkten Kaufs der Kunstgegenstände endet am Samstag um 17:00 Uhr mit der Versteigerung von Highlights der Ausstellung.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Schlummernde Schätze

06. Oktober 2011

Wollen Sie Gutes tun? Und dabei ein echtes Schnäppchen machen? Dann kaufen oder ersteigern Sie einen Schlummernden Schatz!

lesen/kommentieren


Ein Lüpertz, Bäuerle, Kupke oder Wittlinger? Finden Sie Ihren Schatz von 20,00 bis 4.000,00 Euro in den Kategorien Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Skulptur und Sindelfingen. Hier können Sie sich die Werke schon mal online anschauen, bevor sie am 22. Oktober versteigert werden.Besuchen Sie die Ausstellung im Breuningerland vom 17. bis 22. Oktober und suchen Sie sich Ihren Favoriten aus. Ein Kauf im Vorfeld ist möglich … wer aber den Nervenkitzel liebt und eine echte Auktion mit einem prominenten Auktionator miterleben möchte, der kommt am 22. Oktober ins Breuningerland und steigert mit! Ab 17 Uhr kommen die Schlummernden Schätze unter der Hammer. Helfen Sie mit, dass Sindelfingen ein Stück kreativer und lebenswerter wird.

Online-Katalog der Ausstellungsbilder zum download

Eine schriftliche Auflistung der Bilder zum download

Kommentare:

  1. peter.braumann sagt:

    Das ist unglaublich – bereits am ersten Tag der Aktion konnte die Bürgerstiftung ein Drittel der Bilder verkaufen. Herzlichen Glückwunsch. Dann bin ich gespannt, wie sich die Woche weiterentwickelt. Auch eine wunderbare Ausstellung im BreuningerLand – es ist schön, die Kunstwerke so zusammen präsentiert zu sehen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Zum Ersten. Zum Zweiten. Danke!

03. Oktober 2011

170 Schlummernde Schätze haben in einer beispielhaften Sammelaktion den Weg zur Bürgerstiftung gefunden. Mit ihrer Spende haben die Sindelfinger gezeigt,…

lesen/kommentieren
…wie wichtig ihnen bürgerschaftliches Engagement ist. Vom 17. bis 22. Oktober hängen die Kunstwerke im Breuningerland Sindelfingen. Dort können Sie sich „Ihren künftigen Schatz“ in aller Ruhe aussuchen, bevor sie ihn ersteigern. Auch besteht die Möglichkeit, das Bild schon vor der Auktion zum angegebenen Expertisenpreis zu erwerben oder uns ein Kaufgebot unterbreiten.

Ersteigern Sie am 22. Oktober Ihr Kunstwerk
Um 17 Uhr ist Start unserer spektakulären Auktion auf der Aktionsfläche im 1. OG des Breuningerlands. Unter Mitwirkung eines prominenten Auktionators versteigern wir Stück wir Stück die Schlummernden Schätze. Gegen Bargeld können Sie Ihren Schatz gleich mitnehmen.
Unterstützen Sie mit Ihrem Erwerb die Aktion „kreativ statt aggressiv“. Unter diesem Motto finanziert die Bürgerstiftung eine Reihe von Projekten, die der zunehmenden Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen ein Ende setzen sollen. Mit Ihrem Beitrag machen Sie Sindelfingen kreativer, freundlicher und lebenswerter.

Eine schriftliche Auflistung der Bilder gibt es hier zum download

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Schlummernde Schätze – die Dritte

11. Mai 2011

In vielen Haushalten schlummert ein kleiner oder großer Schatz. Vergessen auf dem Dachboden, ein Erbstück, das nicht gefällt oder ein Kunstwerk, das einer neuen Errungenschaft Platz machen soll.

lesen/kommentieren
Mit diesem „schlummernden Schatz“ können Sie durchaus noch Gutes tun! Stiften Sie ihn der Bürgerstiftung Sindelfingen und unterstützen Sie aus dessen Erlös ein Jugend-, Bildungs- oder Integrations-Projekt.

Gesammelt werden Gemälde und Skulpturen, die für den Flohmarkt eindeutig zu schade sind.Ihr schlummernder Schatz beendet sein Schlummer-Dasein vom 17. bis 22. Oktober. In dieser Woche werden alle gespendeten Kunstwerke im BreuningerLand Sindelfingen ausgestellt und in einer öffentlichen Auktion versteigert.

„Matisse, Renoir oder einfach nur ein Müller?“ Grundsätzlich freuen wir uns über jede Spende. Sie sind nicht sicher, ob Ihr Schatz Kunst oder Krempel ist? Dann setzen Sie sich bitte mit unserem Vorstand und Projektleiter Ulrich Weber in Verbindung.
ulrich.kurt.weber@buergerstiftung-sindelfingen.de oder mobil unter 01520.9206044

„Wie, wo und wann kann ich mein Kunstwerk abgeben?“ Der letzte öffentliche Abgabetermine fand am Samstag, 14. Mai 2011 statt.  Gerne holen wir aber Ihre Kunstwerke auch noch bei Ihnen ab. Nach Voranmeldung können Sie sie auch jederzeit in der Geschäftsstelle im Rathaus Sindelfingen persönlich abgeben.

Informationsflyer „Schlummernde Schätze“

Den Auftrag und die Auftragsbedingungen zur Auktion “Schlummernde Schätze” gibt es hier und in unserer Mediathek als download.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Schlummernde Schätze

28. Februar 2011

In vielen Haushalten schlummert ein kleiner oder großer Schatz. Vergessen auf dem Dachboden, ein Erbstück, das nicht gefällt oder ein Kunstwerk,…

lesen/kommentieren
…das einer neuen Errungenschaft Platz machen soll. Mit diesem „schlummernden Schatz“ können Sie durchaus noch Gutes tun! Stiften Sie ihn der Bürgerstiftung Sindelfingen und unterstützen Sie aus dessen Erlös ein Jugend-, Bildungs- oder Integrations-Projekt.

Gesammelt werden Gemälde und Skulpturen, die für den Flohmarkt eindeutig zu schade sind.
Ihr schlummernder Schatz beendet sein Schlummer-Dasein vom 17. bis 22. Oktober. In dieser Woche werden alle gespendeten Kunstwerke im BreuningerLand Sindelfingen ausgestellt und in einer öffentlichen Auktion versteigert.

„Matisse, Renoir oder einfach nur ein Müller?“
Grundsätzlich freuen wir uns über jede Spende. Sie sind nicht sicher, ob Ihr Schatz Kunst oder Krempel ist? Dann setzen Sie sich bitte mit unserem Vorstand und Projektleiter Ulrich Weber in Verbindung.
ulrich.kurt.weber@buergerstiftung-sindelfingen.de oder mobil unter 01520.9206044

„Wie, wo und wann kann ich mein Kunstwerk abgeben?“
Öffentliche Abgabetermine im Foyer der Galerie Sindelfingen unter der Leitung von Otto Pannewitz sind am 26.2.2011und 26.3.2011  von 10 Uhr bis 17 Uhr. Weitere Termine über Tagespresse und Website. Gerne holen wir Ihre Kunstwerke bei Ihnen ab. Nach Voranmeldung können Sie sie auch jederzeit in der Geschäftsstelle im Rathaus Sindelfingen persönlich abgeben.

Siehe auch im Archiv: Artikel.“Schlummernde Schätze – Dieter Hülle spendet das Kunstwerk “Zirkus III”

Informationsflyer „Schlummernde Schätze“

Den Auftrag und die Auftragsbedingungen zur Auktion “Schlummernde Schätze” gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Schlummernde Schätze – Großer Erfolg zum Start

27. Februar 2011

Kommt jemand, kommt niemand zum ersten Abgabetermin für „Schlummernde Schätze“? Das bange Warten wurde belohnt.

lesen/kommentieren
Bis zum Samstagabend, 26. Februar, wurden 84 Kunstwerke für die Aktion „Schlummernde Schätze“ abgegeben. Viele Werke mit lokalem Bezug sind darunter, aber auch moderne Malerei und zwei Skulpturen. Auch einige opulente Rahmen wurden der Bürgerstiftung anvertraut.  Der gute Erfolg sei ein Ansporn, die Aktion „Schlummernde Schätze“ fortzuführen, sagte Ulrich Weber, Projektleiter bei der Bürgerstiftung. Wer jetzt erst von dem Projekt der Bürgerstiftung erfährt, soll noch einmal die Gelegenheit haben, zu überlegen, was vielleicht entbehrlich ist. Ein weiterer Abgabetermin fand am 26. März statt, jedoch werden weiterhin Kunstwerke in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung entgegen genommen. Nun beginnt die Arbeit hinter den Kulissen: die Werke werden geschätzt und katalogisiert. Gleichzeitig wird eine große Auktion vorbereitet, die im Herbst im Breuningerland stattfinden soll.

Kommentare:

  1. Doris Leddin sagt:

    Toll Toll Toll! 84 Kunstwerke .. ein paar davon habe ich am Samstag schon gesehen und ich kann sagen: spannend, was da so alles zusammen kommt. Tolle Aktion! Inhalte und Rahmen sind gleichermaßen ersteigerungswert. Ich freue mich auf die Auktion.
    Macht weiter so.
    Doris Leddin

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Die Bürgerstiftung fahndet nach Kunstwerken

02. Februar 2011

Die Bürgerstiftung Sindelfingen startet  das Projekt „Schlummernde Schätze“. Ziel ist es, in den nächsten Monaten möglichst viele Gemälde… 

lesen/kommentieren
…und Skulpturen einzusammeln, die dann in einer Auktion versteigert werden sollen. Mit dem Erlös soll die Arbeit der Bürgerstiftung unterstützt werden. Die Spender erhalten eine Spendenquittung.

Jürgen Hubbert ist sich sicher, dass in manchen Haushalten wahre Schätze schlummern. Diese Kunstwerke, so glaubt der Vorsitzende der Bürgerstiftung Sindelfingen, könnten noch einmal für einen guten Zweck gebraucht werden. „Wir rufen alle Mitbürger auf, Kunstwerke zu spenden, die aus den unterschiedlichsten Gründen nur ein Dasein im Verborgenen fristen“, lautet sein Appell.
„So kann man Gutes tun, ohne ins Portemonnaie greifen zu müssen“,  wirbt Jutta Pflieger-Nolting, die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung. Sie selbst geht mit gutem Beispiel voran und spendet ein Ölgemälde von Feodor Szerbakow. „Er lebte mit seiner Frau in der Nähe von Fischerhude bei Bremen, war damals schon alt und wahnsinnig nett“, berichtet sie über ihre Begegnung mit dem letzten Worpsweder Altmeister, der im Februar 100 Jahre alt werden würde.

Otto Pannewitz, Leiter der Sindelfinger Galerie, nahm das Gemälde aus den Händen von Jutta Pflieger-Nolting entgegen  – und ist schon gespannt, was die Sindelfinger noch zur Verfügung stellen werden.

Am Samstag, 26. Februar, können die Bürger ihre wieder entdeckten „Schlummernden Schätze“ dem Galeriechef in Obhut geben. Später werden die Werke in Zusammenarbeit mit einem Kunstsachverständigen beurteilt und bewertet. Weitere Auskünfte über die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Sindelfingen, Tel. 07031/94800.

Siehe auch im Archiv: Artikel.„Schlummernde Schätze – Dieter Hülle spendet das Kunstwerk „Zirkus III“

Den Auftrag und die Auftragsbedingungen zur Auktion „Schlummernde Schätze“ gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen