Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

SINDELFINGEN lernt – Schülerpreis „Springbock“

13. November 2018

Die Bürgerstiftung Sindelfingen freut sich über die Förderung in Höhe von 10.000 Euro durch die Sozialstiftung Kreissparkasse Böblingen

Im Schuljahr 2017/2018 hatte die Bürgerstiftung in Abstimmung mit den Schulen erstmals den „Springbock-Schülerpreis“ für Sindelfinger Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 ausgelobt, um im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung zu bieten, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind. Belohnt wurde, wer sich innerhalb des Schuljahres 2017/2018 in mehreren Fächern um 1-2 Noten verbessert hat.

lesen/kommentieren

Zu unserer großen Überraschung sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden, was uns vor eine finanziell unerwartete und besondere Herausforderung stellte. Obwohl wir ursprünglich eine Deckelung (2.000 Euro) vorgesehen hatten, waren wir von dem Erfolg so überwältigt, dass wir uns dazu entschlossen haben, einmalig für das Schuljahr allen bis zum Meldeschluss gemeldeten „Springböcken“ das erarbeitete Preisgeld zu überreichen. Dies war aufgrund der großzügigen finanziellen Förderung in Höhe von 10.000 Euro durch die Sozialstiftung Kreissparkasse Böblingen möglich und hierfür gilt unser besonderer Dank.

„Wir freuen uns, über den großen Erfolg des Schülerpreises und unterstützen ihn sehr gerne. Wir bringen uns in unseren Landkreis ein und machen uns als Förderer für unzählige Projekte und Initiativen stark. So hat unsere Kreissparkasse Böblingen gemeinsam mit ihrer Sozialstiftung und ihrer Kulturstiftung 1,2 Mio. Euro im Jahr 2017 für Spenden und Sponsoring bereitgestellt“, sagte Michael Tillmann, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Böblingen, bei der offiziellen Spendenscheckübergabe.

Mit der Verleihung der Schülerpreise verbindet die Bürgerstiftung die Hoffnung, dass sich die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler auch in den kommenden Jahren motivieren lassen, ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Die verborgenen Schätze von Sindelfingen

23. Oktober 2018

Nun sind sie fertig, die drei Bücher, und wollen gelesen werden! Zuvor gab es eine Buchvorstellung, zu der wir ganz herzlich einluden.

lesen/kommentieren

Liebe Stifter und Spender, Freunde und Förderer der Bürgerstiftung, 
das Jahr neigt sich dem Ende und wir dürfen es mit einem großartigen Projekt abschließen. Als der Gesamtförderverein kids@kita letztes Jahr auf uns zukam und einen Förderantrag stellte zur Realisierung dreier Märchenbücher, waren wir sofort begeistert. Denn die historischen Sindelfinger Geschichten wurden von Sindelfinger kids@kita-Kindern mit Unterstützung der Autorin Anja Wickertsheim geschrieben – sehr spannend und phantasiereich! Dank der großzügigen finanziellen Hilfe durch die SCHAUFLER FOUNDATION konnten wir das Buch-Projekt realisieren. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. 

Presseartikel KRZ vom 12.11.2018
Presseartikel SZBZ vom 12.11.2018

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN genießt – Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe

16. Oktober 2018

Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe in Höhe von 1.000 € der Bürgerstiftung Sindelfingen

Köstliche Gerichte und exklusive Weine: Was zusammengehört, findet hier zusammen. Denn ein Menü wird erst durch den passenden Wein zum kulinarischen Hochgenuss.

lesen/kommentieren

Wolfgang und Peter Kramer lieben die Abwechslung, deshalb führen sie regelmäßige Aktionen und Veranstaltungen durch. Zahlreiche Gäste sind ihrer Einladung zur Charity-Weinprobe am 08.09.2018 im Hotel Erikson gefolgt. Sie erfuhren bei einem 5-Gänge Menü genau, warum ein Wein ausgewählt wurde und welche Weine mit welchen Speisen harmonieren. Die Weine wurden präsentiert von Hans Wolf. Er ist der Erzeuger der Erikson Jubiläums Edition. Mit gutem Gewissen macht genießen noch mehr Spaß. Das Erikson Hotel Sindelfingen folgte dieser Devise bereits zum wiederholten Mal und unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen auch in diesem Jahr. Gastgeber Wolfgang Kramer überreichte nun eine Spende in Höhe von 1.000 € dem Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung sagt: „Ich möchte Wolfgang und Peter Kramer sowie dem Erikson Hotel im Namen des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wiederholt großzügige finanzielle Unterstützung unsere große Anerkennung aussprechen. Darüber hinaus möchten wir uns ganz herzlich bei den Gästen und Freunden der Bürgerstiftung für den schönen Abend mit köstlichen Gerichten und exklusiven Weinen bedanken.“
„Familie Kramer ist uns stets ein verlässlicher Partner und wir freuen uns sehr, dass sie mit ihrem Familienunternehmen die Bürgerstiftung auf diese Weise unterstützen und damit ihre Verbundenheit zu unserer Stadt zum Ausdruck bringen“, ergänzt Thomas Michael Wagner, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung.

Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: 
Dr. Joachim Schmidt (Vorstandsvorsitzender Bürgerstiftung) und Gastgeber Wolfgang Kramer (Erikson Hotel Sindelfingen) 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Wir freuen uns mit …

02. Oktober 2018

Wir freuen uns mit …
Dr. Joachim Schmidt und der Bürgerstiftung Sindelfingen

Seinen 70igsten Geburtstag im September nahm Dr. Joachim Schmidt zum Anlass, seine Gäste und Gratulanten zu einer guten Tat zu bewegen. Dank seiner Spenden-statt-Schenken-Initiative flossen 5.775 Euro auf das Konto der Bürgerstiftung Sindelfingen.

In geldknappen Zeiten wie diesen können mit dieser Finanzspritze weitere engagierte Projekte der Bürgerstiftung mit den Förderschwerpunkten Bildung & Ausbildung, Integration & Prävention, Kultur & Sport, Natur & Umwelt und Lebensqualität gefördert werden.

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Scheckübergabe der Stadtkapelle Sindelfingen

Vereinsvorsitzenden Karl-Heinz Neher bei der Scheckübergabe an den Vorsitzenden der Bürgerstiftung Sindelfingen, Prof. Jürgen Hubbert
20. März 2014

Im Zuge des 125-jährigen Gründungsjubiläums veranstaltete der Musikverein Stadtkapelle Sindelfingen Ende Januar…

lesen/kommentieren
…ein Benefizkonzert in der Stadthalle Sindelfingen mit der Big Band der Bundeswehr unter Oberstleutnant Christian Weiper und der Sängerin Bwalya (die SZ berichtete darüber). Für diese Veranstaltung hatte OB Dr. Bernd Vöhringer die Schirmherrschaft übernommen. Das nahezu ausverkaufte Konzert brachte u. a. im Blick auf den honorarfreien Auftritt der Musiker der Big Band einen erfreulichen finanziellen Überschuss, der zur Hälfte der Bürgerstiftung Sindelfingen gespendet wird.

Auch wenn der Spendenbetrag (noch) nicht für eine Aufnahme der Stadtkapelle in die neue Stiftertafel im Foyer des Rathauses reicht, vielleicht wird das nach der vorgesehenen Neuauflage des Benefizkonzertes in 2016 möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Stiftung erhält Spende von INJOYmed

02. August 2013

Am 02.08.2013 um 11.00 Uhr fand im INJOYmed International Sports-Wellnessclub in Sindelfingen eine Spendenübergabe in Höhe von 1.500 €…

lesen/kommentieren
…zugunsten der Bürgerstiftung Sindelfingen statt.
INJOYmed und die IKK Classic haben im Rahmen der 8. Böblinger- und Sindelfinger Gesundheits- und Sportwoche 2013 einen Vortrag von Herrn Patric Heizmann „Ich bin dann mal schlank …“ im Foyer der Stadthalle Sindelfingen durchgeführt. Der Erlös in Höhe von 1.500 € geht zugunsten der Bürgerstiftung Sindelfingen. Bereits im Jahr 2012 hat INJOY im Rahmen der Gesundheits- und Sportwoche eine Veranstaltung zugunsten der Bürgerstiftung durchgeführt.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

15.000€ für die Bürgerstiftung

25. April 2013

Die Firma Hofmeister hat der Bürgerstiftung Sindelfingen einen Scheck in Höhe von Euro 15.000 überreicht.

lesen/kommentieren

Herzlichen Dank für die Zustiftung … das Geld wird – wie immer – Gutes tun!
Presseartikel_download: 15 000 Euro als Dankeschön

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Einladung Workshops „Sindelfingen malt“

29. März 2013

Die Bürgerstiftung Sindelfingen führt im Rahmen des Stadtjubiläums 2013 gemeinsam mit der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung das Projekt…

lesen/kommentieren
„Sindelfingen malt“ unter dem Motto „So viel Geschichte. So viel Zukunft.“ durch. Die Malmappen zu dieser Aktion können für 3,00 Euro erworben werden.

Im Rahmen dieses Projekts bieten wir Ihnen nun die Möglichkeit, mit einem Sindelfinger Künstler Ihr ganz persönliches Bild zu gestalten und dabei die unterschiedlichsten Bildtechniken kennenzulernen. Bringen Sie Ihre Ideen oder Skizzen zu einem der nachfolgend aufgeführten Workshops mit. Im regen Austausch mit einer Fachfrau bzw. einem Fachmann können Sie dort die malerischen Tricks und Techniken umzusetzen. Es wird für Sie bestimmt ein unvergessenes Erlebnis.

Folgende Workshops bieten wir an:

Frau Monika Elsner: Aquarell, Zeichnen
Termine: Montag, 22. April 2013 10:00 bis 12:00 Uhr
Montag, 10. Juni  2013, 15:00 bis 17:00 Uhr

Frau Sabina Hunger: Farbkomposition mit Pastell, Collagen
Termine: Montag, 18. März 2013 18:00 bis 20:00 Uhr
Montag, 29. April  2013, 18:00 bis 20:00 Uhr

Herr Joachim Kupke: Karikatur, Cartoon
Termine: Montag, 04. März 2013 15:00 bis 17:00 Uhr
Montag, 27. Mai   2013, 15:00 bis 17:00 Uhr

Herr Felix Sommer: Zeichnen, Acryl
Termine: Donnerstag, 02. Mai 2013 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag, 23. Mai 2013, 10:00 bis 12:00 Uhr

Ort der Workshops:
vhs-Sindelfingen Gustav-Heinemann-Haus
Böblinger Straße 8
71065 Sindelfingen

Mit unserer Aktion tun Sie Gutes und malen für einen guten Zweck, indem Sie Ihr Bild der Bürgerstiftung Sindelfingen überlassen. Ihr Bild wird öffentlich im Breuningerland und/oder in der Galerie Sindelfingen ausgestellt. Falls Jemand Ihr Bild kaufen möchte, unterstützen Sie mit dem Erlös die Projekte „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich beim i-Punkt der Stadt Sindelfingen für Ihren ganz persönlichen kostenlosen Workshop anmelden.

Telefon: 07031/94-325 oder
E-Mail:  i-punkt@sindelfingen.de).
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen pro Workshop begrenzt.
Bitte bringen Sie Ihre Materialien mit. Eine Materialliste für den gewählten Workshop erhalten Sie ebenfalls beim i- Punkt.

Wir freuen uns auf Sie!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

INJOY med unterstützt Bürgerstiftung

10. Februar 2013

Rund um die Gesundheit geht es beim Vortrag „Ich bin dann mal schlank“…von Patric Heizmann.

lesen/kommentieren

Der Erlös der Veranstaltung, die von INJOY med – International Sports & Wellnessclubs  durchgeführt wird, kommt der Bürgerstiftung Sindelfingen zu Gute.

Termin: Freitag, 22. März 2013
Beginn: 20:00 Uhr
Foyer der Stadthalle Sindelfingen

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Zuschlag wird zum Paukenschlag

23. Oktober 2011

Mit einem überragenden Ergebnis ist die Auktion der „Schlummernden Schätze“ – einem Gemeinschaftsprojekt der Bürgerstiftung Sindelfingen…

lesen/kommentieren
…und des Breuningerlands – am Samstagabend zu Ende gegangen. Nach einwöchiger Ausstellung und abschließender Versteigerung der letzten, gespendeten Kunstwerke in der Einkaufswelt ist das Fazit eindeutig: Kaum für möglich gehaltene 118 der insgesamt 179 angebotenen Malereien, Druckgrafiken, Zeichnungen und Skulpturen haben neue Eigentümer gefunden. Der Kassensturz der Aktion ergab schließlich 21 400 Euro. Das Geld wird die Bürgerstiftung zweckgebunden in ihr Projekt „kreativ statt aggressiv“ investieren. Unter diesem Motto werden Maßnahmen einer inzwischen ausgearbeiteten Konzeption mit einer Vielzahl unterschiedlicher Angebote aus einem druckfrischen Katalog finanziert, die der zunehmenden Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen entgegenwirken sollen.
Professor Jürgen Hubbert war nach Abschluss der Auktion am Samstagabend sichtlich angetan. Der Vorstandsvorsitzende der Sindelfinger Bürgerstiftung freute sich „über einen durchlagenden Erfolg“ der Schlummernden Schätze. Besonders hoch schätzt der frühere Mercedes-Benz-Chef den Nutzen für künftige Aufgaben der Stiftung ein: „Der erzielte Geldbetrag bringt uns für unser „kreativ statt aggressiv“-Projekt in eine sehr komfortable Position. Der erste Schwung der geplanten Einzelmaßnahmen sollte bereits komplett gegenfinanziert sein: „Dafür möchten wir uns bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die Kunstwerke gespendet oder erstanden haben, ausdrücklich bedanken.“ Richtig sei es gewesen, Bilder und Skulpturen nicht nur bei einer Auktion zum Zuschlag frei zu geben, sondern über eine Woche im Breuningerland auszustellen und zu verkaufen: „Das bringt uns zu einem rundherum vollen Erfolg der Aktion.“ Das Konzept der Schlummernden Schätze hat sich als so tragfähig erwiesen, dass einer Wiederholung in den nächsten Jahren wenig entgegenstehen dürfte.

Maßgeblichen Anteil daran hat die Kooperation mit dem Breuningerland um Centermanager Joachim Trender. Für den Chef des Einkaufstempels hat sich die Ausstellung in seinen Räumlichkeiten gelohnt: „Wenn man bedenkt, dass die Erwartungshaltung in Bezug auf das Ergebnis bei der Hälfte lag, kann ich für uns festhalten, dass das Breuningerland seine Eignung auch als kommunikatives Zentrum und Galerie bewiesen hat. Das gemeinsame Projekt steht beiden Partnern gut zu Gesicht.“ Trender beurteilt den Erfolg der Versteigerungs-Premiere auch in seiner Funktion als Stiftungsrat der Bürgerstiftung: „Die Finanzierung für „kreativ statt aggressiv“ steht. Das macht mich sehr zufrieden.“

Ob Lüpperts, Bäuerle, Kupke oder Wittlinger – zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben Ihren persönlichen Schatz im Wert von 20 Euro bis 4.000 Euro in den Kategorien Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Skulptur und Sindelfingen im Breuningerland gefunden und direkt mit nach Hause nehmen können. Die Werke waren von Experten wie dem Grafenauer Galeristen Dr. Kuno Schlichtenmaier oder Sindelfingens Galerieleiter Otto Pannewitz geschätzt und entsprechend eingestuft worden. Interessierte konnten auch eigene Angebote abgeben, was bereits vor der Versteigerung häufig der Fall war.  Wer aber den Nervenkitzel haben wollte, kam um die Auktion mit dem Hildrizhausener Auktionator Olaf Sigalas nicht umhin. Von 17 Uhr an, kamen die letzten, noch verbliebenen Werke der Schlummernden Schätze unter den Hammer.

Der Erlös von 21 400 Euro soll jetzt helfen, dass Sindelfingen ein Stück kreativer und lebenswerter wird – er kommt direkt der projektbezogenen Arbeit der Bürgerstiftung Sindelfingen zugute. Das Projekt „kreativ statt aggressiv“ startet im November. Großen Anteil daran werden die insgesamt 220 Schlummernden Schätze haben, die in einer beispielhaften Sammelaktion den Weg zur Bürgerstiftung gefunden hatten. 179 Werke wurden aufgrund ihrer Werthaltigkeit später geschätzt. Mit ihrer Spende haben Sindelfingerinnen und Sindelfinger gezeigt, wie wichtig ihnen bürgerschaftliches Engagement ist uns sich tatkräftig an der Arbeit der Bürgerstiftung beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen