Bürgerstiftung Sindelfingen
[eventlist]zum Kalender

Integration in Sindelfingen

09. Juni 2015

Daimler AG spendet 100.000 Euro an die Bürgerstiftung Sindelfingen

Mit den zunehmenden Ankündigungen auf verstärkte Flüchtlingsaufnahmen in Sindelfingen wuchs die Verantwortung der Bürgerstiftung Sindelfingen, zusätzliche Möglichkeiten zur Integration zu schaffen. Schließlich lautet eine der Förderrichtlinien der Bürgerstiftung „Integration“. Die Suche nach entsprechenden Sponsoren begann und fiel bei der Daimler AG auf fruchtbaren Boden.

Der Vorstand der Bürgerstiftung stellte der Daimler AG ein Zwei-Jahres-Projekt unter dem Titel „Sindelfingen integriert“ mit diversen Ideen zur Verbesserung der Integration vor. Das Ideenpapier überzeugte und die Daimler AG bestätigte jetzt die Förderung: Für die Jahre 2015 und 2016 werden der Stiftung jeweils 50.000 Euro gespendet, um diverse Flüchtlings- und Integrationsprojekte zu realisieren.

Bereits jetzt können erste Projekte mit dem Geld der Daimler AG unterstützt werden.

1. Szenische Lesungen aus der Aktion „Alte Koffer – neue Träume“
Die berührenden und bewegenden Erinnerungen der ehemaligen Gastarbeiter wurden bereits in dem von der Bürgerstiftung Sindelfingen geförderten Theaterstück “Alte Koffer – neue Träume“ aufgeführt. Sie wurden in einer Schreibwerkstatt zu Texten verarbeitet und werden künftig in Schulen, Kindergärten und Altersheimen in Szenischen Lesungen vorgetragen. Premieren dazu: am  14.06. und 21.06.2015 beim Goldbergfest Sindelfingen.

2. Schulprojekt „Integration von Flüchtlingen“
Schulpflichtige Asylanten erhalten einen Intensiv-Deutschkurs, werden aber auch in Werkstätten unterrichtet und in berufspraktischer Kompetenz geschult. Da die Schüler überwiegend aus Krisengebieten kommen, wird auch psychologische Unterstützung benötigt. Darüber hinaus sind außerschulische Aktivitäten geplant, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, im Alltag besser zurechtzukommen und hier Fuß zu fassen.

3. „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“
Jugendliche Flüchtlinge erarbeiten und präsentieren gemeinsam mit Sindelfinger Jugendlichen ein Theaterprojekt, das von Heimweh, Heimat und Hoffnung erzählt. Primäres Ziel dieses Projektes ist, zu einer bühnenreifen Performance zu gelangen, die mit den Ausdrucksmitteln von Darstellung, Musik, Gesang arbeitet und auf diese Weise die Jugendlichen besser in die Gesellschaft integriert.

Weitere Projekte werden intensiv vorangetrieben. Die Bürgerstiftung Sindelfingen informiert in einer Pressekonferenz in den nächsten Monaten über die weitere Entwicklung.

Schreiben Sie einen Kommentar: