Bürgerstiftung Sindelfingen
[eventlist]zum Kalender

„Briefe von Müttern und Töchtern“ 

03. Oktober 2016

Szenische Lesung aus dem preisgekrönten Theaterstück Alte Koffer-neue Träume

Alte Koffer – Neue Träume: Das war im Jahr 2012 der Titel eines Theaterprojektes über 50 Jahre Migrationserfahrungen, das die Bürgerstiftung Sindelfingen initiiert hatte. Aus den Berichten und Erzählungen der 24 Teilnehmer entstand das Theaterstück „Lachen, Weinen, Heiraten“, das ein großes Publikum begeisterte und bei einem Wettbewerb der Herbert-Quandt-Stiftung den ersten Preis gewann.
Mit dem Preisgeld und dank der Unterstützung der Daimler AG konnte das Projekt fortgeführt werden und so entstand die Idee einer Schreibwerkstatt, in der die SpielerInnen ihre Geschichten selbst aufschreiben konnten. Die Ergebnisse dieses kollektiven Schreibens haben die Regisseurinnen Annette von der Mülbe und Anke Marx zu einer szenischen Lesung zusammengestellt, die im Juni 2015 Premiere feierte. Die „Briefe von Müttern und Töchtern“ zeigen in eindrücklichen, berührenden und komischen Szenen die Geschichten von drei Generationen und wie die einstige Entscheidung der Großmutter, die Heimat zu verlassen, um in der Fremde zu arbeiten, auch das Leben von Mutter und Tochter bestimmen sollte …

Erhalten Sie einen ersten Eindruck des Theaterstücks durch unseren Trailer:

alte-koffer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Theaterstück kann von Firmen, sozialen Einrichtungen, bildungspolitischen Institutionen, Schulen etc. gebucht werden:

•               Aufführungsdauer ca. 1 Std.
•               für ca. 30-40 Zuschauer
•               keine besonderen räumlichen oder technischen Voraussetzungen nötig
•               Termine nach Vereinbarung
•               Keine Kosten – Spenden sind willkommen und werden gerne angenommen

Kontakt:
Theater- und Medienpädagogin
Anke Marx
0711 / 34 21 85 67
anke@marxanda.de
oder die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Schreiben Sie einen Kommentar: