Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

Förderprojekt – Einstein-Labor

Einstein-Labor
01. April 2009

Nutznießer von 15.000 Euro sind Schüler und Schülerinnen, für die Einsteins Relativitätstheorie bisher ein relativ schwer verständliches Buch mit 7 Siegeln war.

lesen/kommentieren

Mit dem so genannten „Einstein-Labor“ werden Schwerkraft und Geschwindigkeit interaktiv erfahrbar, es wird spielerisch vermittelt, was sonst nur schwer begreifbar ist, Berührungsängste werden abgebaut und vielleicht entdeckt sich sogar der eine oder andere Forscher.

Mit dem Geld wird das erste feste Labor Baden-Württembergs im April 2009 in Sindelfingen stationiert, vorerst in der Galerie Sindelfingen, später idealerweise auf dem Flugfeld. Für die weiteren laufenden Kosten für Betrieb, Einschulungen etc. wird die Stadt Sindelfingen aufkommen.

Weitere Information unter „IYA Astronomiejahr 2009“.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen