Bürgerstiftung Sindelfingen
zum Kalender

SINDELFINGEN malt – Wünschebaum

13. Dezember 2020

Ein Baum der Kinderaugen strahlen lässt – Über 300 Wünsche gehen dieses Jahr zu Weihnachten in Erfüllung.

„…Seit Anfang Dezember konnten Besucher des Breuningerland Sindelfingen und Gäste des Stuttgart Mariott Hotel Sindelfingen über einen der beiden Wünschebäume Gutes tun. Ermöglicht hat diese eine Kooperation aus dem Breuningerland Sindelfingen, dem Stuttgart Mariott Hotel Sindelfingen, der Bürgerstiftung Sindelfingen und der Stadt Sindelfingen. So gehen dieses Jahr über 300 Wünsche von sozial benachteiligten und geflüchteten Kindern aus Sindelfingen und der Region in Erfüllung.

lesen/kommentieren

Die Wünsche wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für soziale Dienste der Stadt Sindelfingen bereits im November eingesammelt. Anschließend konnten die Besucherinnen und Besucher des Breuningerland Sindelfingen und des Stuttgart Mariott Hotel Sindelfingen für rund zwei Wochen Wunscherfüller sein. „Wir sind begeistert über die Resonanz und das Feedback zu unserem Wünschebaum. Alle Wünsche gingen in Erfüllung“, freut sich Heike Stahl von der Bürgerstiftung Sindelfingen.

„Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es uns wichtig, auch an diejenigen zu denken, die weniger haben als andere. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, etwas zurückzugeben und uns hier in Sindelfingen tatkräftig zu engagieren“, erklärt Centermanager Dennis Reichpietsch. „Es ist wirklich herzergreifend, die von Hand geschriebenen Wünsche und die Grüße der Wunscherfüller zu lesen“, ergänzt Katharina Barenthien, Hoteldirektorin des Stuttgart Mariott Hotel Sindelfingen.

Aufgrund der finanziellen Situationen der Familien würde so mancher Wunsch an Weihnachten vielleicht unerfüllt bleiben. „Hier helfen zu können ist ein tolles Gefühl. Die Kinder und Jugendlichen werden sich auf jeden Fall sehr freuen“, erklärt Simone Killinger, Projektleiterin Flüchtlingsarbeit der Stadt Sindelfingen. Bei einer Sache sind sich alle einig: Der Wünschebaum soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.

In den nächsten Tagen übergeben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Sindelfingen den Kindern und Jugendlichen alle Geschenke, damit rechtzeitig zum Weihnachtsfest über 600 Augen in Sindelfingen und der Region strahlen…“ [Presseinformation Breuningerland Sindelfingen].

Eingepackt wurden die Geschenke zudem mit dem Papier der Weihnachtsgeschenkpapieraktion der Bürgerstiftung mit Sindelfinger Schulen (siehe Folgeartikel)

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN malt – Weihnachtsgeschenkpapier

21. November 2020

Ein Projekt der Bürgerstiftung Sindelfingen – mit Unterstützung der Fa. Röhm Typofactory und dem BreuningerLand Sindelfingen.
Druckfrisch gibt es nun das 1. Sindelfinger Weihnachtsgeschenkpapier. Gemalt wurden die Motive von Sindelfinger Schülern und Schülerinnen. die es kaum erwarten konnten, das fertige Papier zu sehen.

lesen/kommentieren

Projektleiterin und Vorstand Heike Stahl hat die fertigen Rollen nun den teilnehmenden Schulen überreicht. Beim ersten Mal mitgemacht haben die Klasse 5c des Stiftsgymnasiums Sindelfingen, die Klassen 3 und 4 der Grundschule Gartenstraße Sindelfingen und die Primarstufe der Johannes-Widmann-Schule in Maichingen.Bereits vor den Herbstferien, lange bevor jemand an Weihnachten denkt, malten die Klassen wunderschöne Weihnachtsbilder. Digital umgesetzt entstand aus 120 stimmungsvollen Bildern das
1. Sindelfinger Weihnachtsgeschenkpapier. Herzlichen Dank an alle beteiligten Künstler und deren Lehrerinnen. Das Motto in diesem Jahr lautete „Rund um Weihnachten“.


Der bisherige Verkauf war ein großer Erfolg. Das Geschenkpapier kann noch über die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung, Rathaus, 8. Stock, Zimmer 8.01, Telefon 07031/94-800, Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de für 5 EUR, erworben werden, sowie am Do. 10.12.2020 auf dem Wochenmarkt. Eine Rolle besteht aus 7 Bögen (fast 5 m.). Der Erlös aus der Verkaufsaktion geht an die teilnehmenden Schulen, sowie an die Bürgerstiftung Sindelfingen zur Förderung weiterer Kinder- und Jugendprojekten.

Auch im nächsten Jahr dürfen sich wieder alle Schulen aus Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim für das Projekt bewerben. Jedes Jahr wird es ein neues Motto geben.
Im nächsten Jahr vielleicht „Himmlische Weihnachtsengel“.


Foto (Bürgerstiftung): Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c am Stiftsgymnasium Sindelfingen, sowie von links nach rechts Projektleiterin und Vorstand Heike Stahl, Rektorin Nadine Kußler sowie Kunstlehrerin Nghi Vu.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen